PAGE online

Blick ins Studio: 44Flavours

H

Bild Blick ins Studio 44Flavours

eute lassen 44Flavours, auch genannt Julio Rölle und Sebastian Bagge, in ihre kreativen Arbeitsräume in Berlin Kreuzberg blicken.

In der heutigen Ausgabe unserer Serie »Blick ins Studio« schauen wir mal wieder nach Berlin, genauer gesagt nach Kreuzberg. 44Flavours, das sind Sebastian Bagge und Julio Rölle, erlauben uns einen exklusiven Einblick in ihre Werkstatt, ihre Arbeitsmaterialien und Projekte. 44Flavours nennen sich selbst Kunst-Kollektiv – und tatsächlich lässt sich der Arbeitsbereich der beiden Kreativen kaum einschränken. Von Illustration über T-Shirt-Design, klassisches Grafikdesign für Printprodukte, Type-, Logo- und Screen-Design bis hin zu Plattencovern und Snowboard-Dekorationen. Es gibt also fast nichts, das Julio und Sebastian nicht gestalten.

Außerdem veranstalten sie in ihrem Berliner Atelier »in unregelmäßigen Abständen«, wie sie sagen, Aktionen, zu denen sie befreundete Künstler einladen und gemeinsam eine ihrer Atelierwände bemalen. Im Februar dieses Jahres arbeiteten sie zum Beispiel am Filmprojekt »No Art No Street«, bemalten mit einigen Illustratoren, Künstlern und Designern eine Wand und dokumentierten die Aktion filmisch. Und im Mai tat sich Julio Rölle mit Otto Baum von Klub7 für eine Kooperation zusammen. Die Idee zum Wändebemalen entstand 2011 als 44Flavours ihr neues Atelier auf diese Weise einweihten – auch dazu existiert ein Film.

Die folgenden Fotos aus ihrem Atelier lassen vielfältige Aktionen erahnen – und eine Menge wilder Kreativität.

Arbeitsplatz 1
1/13
Arbeitsplatz 2
2/13
Ausblick
3/13
Energiespender
4/13
Lieblingsplatz
5/13
Materialsammlung 1
6/13
Materialsammlung 2
7/13
Projekt in Arbeit
8/13
Schmuckstück
9/13
Team
10/13
Trophäengalerie
11/13
Werkzeug 1
12/13
Werkzeug 2
13/13
Produkt: eDossier »Frei oder angestellt in der Kreativbranche«
eDossier »Frei oder angestellt in der Kreativbranche«
Was sagen Experten und Studien zum Thema Gehalt Werbeagentur vs. Freelancer?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren