Zeitlos schön: Kalender als Letterpress-Experiment

Der Schweizer Designer und Art Director Daniel Peter experimentierte so lange an der Letterpress Maschine, bis 50 abstrakte Kompositionen entstanden, die jetzt Kalender sind …



Der Designer und Art Director Daniel Peter, oder Herr Peter, wie der Schweizer sich auch nennt, arbeitete in so spannenden Büros wie denen von Velvet, Raffinerie und zuletzt Feixen, gestaltet Festival-Plakate, Theaterbooklets oder Kataloge.

Zuletzt aber widmete er sich dem Experiment – und arbeitete direkt an einer Letterpress Druckmaschine.

Ohne vorherige Entwürfe spielte er dort mit einfachen und handgefertigten Formen, um neue ungeplante Kompositionen hervorzubringen.

Prägnante Abstraktionen aus Kreisen, Balken und anderen Formen sind so entstanden, in leuchtenden Farben, manchmal durchscheinend und überlappend, geometrisch und organisch.

Die 50 Einzelstücke dienen als Cover der Kalender im A5 Format, die im Inneren bis aufs Äußerste reduziert sind und ohne Daten lediglich durch die Wochentage strukturiert und das für 13 Monate.

Erhältlich sind die Kalender für 27 CHF auf der Website Herr Peter.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren