»Und Johnny zog in den Krieg«

Dalton Trumbos brutaler Antikriegsroman »Und Johnny zog in den Krieg« von 1939 hat nichts an Aktualität verloren. Leider. Felix Gephart hat eine neue deutsche Übersetzung illustriert. 



Verdammt heftige Lektüre bietet der Roman des US-Autors Dalton Trumbo nach wie vor, auch über siebzig Jahre nach seinem Erscheinen. Und auch das Thema ist nach wie vor akut, denn der Kriegswahnsinn geht allerorten weiter. Der Berliner Illustrator Felix Gephart hat die beim Verlag Onkel & Onkel erschienene Neuausgabe entsprechend zeitgemäß illustriert, aber auch eine sehr genaue historische Recherche für die von ihm entwickelten Bildwelten betrieben. Siehe der radikal verfremdete Orden oben … 


Mehr dazu ist in der Anfang August erscheinenden PAGE 09.2012 erfahren, für die wir gerade einen großen Artikel über Buchillustration vorbereiten. Illustrierte Literatur erlebt nämlich erfreulicherweise ein Revival, das PAGE natürlich auf jeden Fall pushen möchte! Zunächst geht es aber mal zur Buchpremiere von »Und Johnny zog in den Krieg«, die am 29. Juni um 20.30 Uhr im Salon »Kreuzberg liest« in der Bar des Sputnik Kinos stattfindet (in den Höfen am Südstern, Hasenheide 54).

Dalton Trumbo »Und Johnny zog in den Krieg« 
Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl
Illustriert von Felix Gephart
Hardcover, Fadenheftung
ca. 185 seiten 
16,5 x 23,5 cm
EUR 24,95


Schlagworte: , , ,





2 Kommentare


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren