PAGE online

So cool können Mode-Fotos mit Mundschutz sein

Woran sieht man, dass dieses Fashion-Shooting schon stattfand, bevor Corona in Europa ankam?

Bild: Matuš Toth, Styling: Jana Kapounová

Mode-Shootings mit Mundschutz? Hört sich gruselig an, doch es muss halt einfach der Look passen. Wie Jana Kapounová mit einem raffinierten Styling inmitten von Plattenbauten schon bewies, als Europa von Quarantäne und Schutzmasken noch weit entfernt war: Die Editorial-Strecke entstand für die April-Ausgabe des wunderbaren Prager Magazins »dolcevita«, das sich Mode, Design und Architektur widmet. Damals ahnten wir in Europa noch nicht, dass die Gesichtsmasken zu dem Fashion-Accessoire 2020 würden … Fotograf war Matuš Toth.

Jana Kapounová ist eine der bekanntesten und international erfolgreichsten Stylistinnen aus Prag. Sie arbeitet für Magazine wie »Harper‘s Bazaar« oder die Pariser Fashion- und Lifestyle-Bibel »WAD«, aber auch für Werbekunden wie Samsung oder Schwarzkopf. Ihre schönsten Arbeiten (darunter auch regelmäßige Beiträge für »dolcevita«) sind auf ihrem Instagram-Account zu sehen.

Dass die Bilder noch vor dem Lockdown in Europa geschossen wurden, erkennen wir mit unserer inzwischen gewonnenen Pandemie-Expertise natürlich an einem entscheidenden Detail: Zwischen den Models fehlt der derzeit obligate soziale Abstand …

Wie Foto-Shootings nach den aktuellen Corona-Sicherheitsregeln aussehen sollten, haben wir hier schon auf Basis der BFF-Empfehlungen zusammengefasst.

 

Modefotografie Mundschutz Jana Kapounova

Modefotografie Mundschutz Matus Toth

Modefoto Mundschutz Jana Kapounova

Fashion-Shooting Covid19 Jana Kapounova

Fashion-Fotografie Corona Covid Jana Kapounova

Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren