Porträt der Woche: Jasmin Jochum

PAGE gefällt …: Illustrationen und Collagen von Jasmin Jochum aka Shocking Grey, bei der Damen schon mal ihren Oberkörper verlieren, Landschaften tropisch vibrieren und ein Wohnblock ganz exotisch wirkt.



Name  Jasmin Jochum

Location  Berlin und Köln

Web  www.shockinggrey.de
www.behance.net/shockinggrey

Start Angefangen habe ich mit einer Ausbildung zur Mediengestalterin in einem Kölner Verlag, anschließend an der Köln International School of Design studiert und nebenher freiberuflich gearbeitet: als Gestalterin für ein Kulturmagazin, als Designerin für Bestattungs-Logos, als Siebdruckerin für eine Modedesignerin, als Coloristin in einem Trickfilmstudio und als Art Directorin in Werbeagenturen. Genauso vielseitig und abwechslungsreich gestalten sich meine Projekte nach wie vor. Als freie Designerin und Art Directorin entwickle ich heute visuelle Konzepte und Bildsprachen für Corporate Designs, Brandings, crossmediale Kampagnen, Geschäftsberichte, Magazine, Websites, Plakate, etc.

Stil knallig bunt, abwechslungsreich, konzeptionell, grafisch

Lieblingsmotive Treppen, Pflanzen und alles »sommerliche«

Technik Ideen und Konzepte halte ich auf dem Papier fest. Dazu erstelle ich oft Moodboards, um eine »Welt« aufzumachen und eine Stimmung zu vermitteln. Derzeit liebe ich flächige Vektorgrafiken, die ich in Illustrator gestalte und anschließend mit Texturen versehe. Ein absolutes Faible habe ich auch für analoge Collagen, die mit Schere und Kleber aus alten Magazinen, Fotos und Büchern entstehen.

Inspiration Reisen, unterwegs sein und beobachten. Zufallsfunde auf der Straße oder dem Flohmarkt. Bewegungen wie Dada, Punk, Bauhaus.

Kunden Agenturen, Startups, Bands

Agent keinen


Schlagworte: , , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren