Polaroid-Fotokalender

Mit dem Poladarium-Kalender kann man jeden Tag einen interessanten Fotografen kennenlernen. 



Mit dem »Poladarium«-Kalender kann man jeden Tag einen interessanten Fotografen kennenlernen. 

Das Prinzip kennen wir schon von einem Typo-Kalender von Lars Harmsen und Raban Ruddigkeit: dem wunderschönen, für 2012 zum vierten Mal beim Verlag Hermann Schmidt erscheinenden »Typodarium«-Abreißkalender. Da ist jede Datumszahl in einer anderen Schrift gesetzt, über die man auf der Rückseite des Kalenderblatts mehr erfährt. Der Kalender erfreut also nicht nur das Auge, sondern ist auch Inspiration für professionelle Schrift-User. 

Für Fotoliebhaber und/oder -Profis gibt’s jetzt das »Poladarium«, das Tag für Tag ein Polaroid eines anderen Fotografen präsentiert. Alle, die es genauer wissen wollen, erfahren auf der Rückseite des Kalenderblatts mehr über Bild und Fotografen. Dieser Kalender erscheint beim Verlag seltmann+söhne, durch hochwertige Bildbände und die Portfolio-Reihe »Die Alben« bekannt als ausgewiesene Fotospezialisten. Im »Poladarium« finden sich sowohl Bilder bekannter Fotografen wie Uwe Düttmann, Antonina Gern oder Diana Scheunemann als auch Polaroids von Newcomern. Und zwar ingesamt 366 Stück, denn 2012 ist ein Schaltjahr. 

Editor: Raban Ruddigkeit, Lars Harmsen

ISBN 978-3-942831-17-8

Format 88 x 107 mm

Umfang 370 Blatt, geleimt, Abbildungen lackveredelt, Sammelbox

24,90 Euro


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren