PAGE online

Die schönsten Packaging Designs mit Illustrationen

Jobs für Illustratoren! Wie selten zuvor sind geschmackvolle Illustrationen fürs Packaging Design gefragt. Wir zeigen einige der schönsten illustrierten Verpackungen.   

BI_151001_packaging_illustrationen_owendavey

Design und Illustration finden derzeit stärker und kreativer zusammen, als es bisher wohl jemals der Fall war.  Die beste Nachricht daran: Das wiederum dürfte jede Menge spannende Jobs für Illustratoren bieten. Nährboden für all dies sind die Trends, die sich derzeit im Food Packaging Design beobachten lassen. Massenweise neue Food-Produkte mit stylischen illustrierten Verpackungen sind derzeit nicht nur in den wie Pilze aus dem Boden sprießenden Bioläden zu sehen, sondern auch in vielen ganz normalen Supermärkten.

Ob vegane Burgermischungen, Craft-Bier aus Minibrauereien, Edelschokolade oder Bio-Eis – die Nachfrage nach ökologisch unbedenklichen, fair gehandelten, in lokalen Manufakturen hergestellten Produkten steigt. Und weil diese sich auch vom Packaging Design her auf den ersten Blick von den alten, industriell gefertigten Food-Marken unterscheiden wollen, geht damit ein Boom äusserst ansprechenden neuen Verpackungsdesigns einher, das sich stärker als je zuvor der Illustration bedient. Anders als die üblichen, auf klassischen Verpackungen viel zu oft gesehenen Food-Fotos wirken Packaging Designs mit Illustrationen auf aktuelle, der klassischen Food-Massenware kritisch gegenüberstehende Kunden sympathisch, individuell und – wenn sie gelungen sind! – hip und zeitgemäß.

Auf Packaging Design spezialisierte Agenturen müssen also ihre Augen nach guten Illustratoren offen halten (kleiner Tipp am Rande: einfach mal hier oder hier stöbern, denn wir stellen auf PAGE-Online ja regelmäßig die besten deutschen und internationalen Illustrationskünstler vor). Die Illustratoren ihrerseits sollten diese Chance nutzen, um bei entsprechenden Packaging Designagenturen Akquise zu betreiben. Also auch dorthin mal ihr Portfolio schicken und nicht nur an die üblichen potentiellen Kunden aus dem Editorial Design.

Die Möglichkeiten, Verpackungen mit Illustrationen zu gestalten, sind dabei so vielfältig wie das Genre selbst. Witzige Kritzel-Illus für Eiskrem, Tierillustrationen für Dosenbier, Illus von Gefäßen, die den Blick auf den Inhalt freigeben – wir stellen einige der schönsten illustrierten neuen Getränke- und Food-Marken vor, die uns in letzter Zeit begegnet sind. Einen Artikel, der den neuesten Trends im Food-Packaging-Bereich detailliert auf den Grund geht, findet sich auch in der PAGE Ausgabe 8.2014.

 

Packaging Designs mit Illustrationen – Oktober 2015

VÅR Naturligt Krispika
Die Einbindung von Sichtfenstern in Illustrationen ist momentan äußerst beliebt – hier mit Illustrationen des Briten Owen Davey für die schwedischen Start-Cerealien.
1/13
VÅR Naturligt Krispika
Die Einbindung von Sichtfenstern in Illustrationen ist momentan äußerst beliebt – hier mit Illustrationen des Briten Owen Davey für die schwedischen Start-Cerealien.
2/13
Berlin Organics
Beim Design der neuen Superfoods von Berlin Organics war Philipp Pieroth alias Der STöR am Werk, der die Trinkpulverdosen mit eigenen Tuschezeichnungen versah.
3/13
Berlin Organics
Beim Design der neuen Superfoods von Berlin Organics war Philipp Pieroth alias Der STöR am Werk, der die Trinkpulverdosen mit eigenen Tuschezeichnungen versah.
4/13
Ekorrens
Äußerst farbenfroh: die Illus von Carolyn Davin für die schwedische Bio-Schokomarke Ekorrens.
5/13
TeeZEIT
Ideenhaus aus München entwickelte für seinen Kunden Lebensbaum Konzept, Name und Packaging Design von vier TeeZEIT-Sorten.
6/13
Taylor Swift
Aquarelle von Bella Towse kamen auf dem neuesten Duft von Popstar Taylor Swift zum Einsatz.
7/13
Eroski
Spanien-Urlauber kennen die Supermarktkette mit dem ulkigen Namen Eroski. Hier ein neues Packaging von Supperstudio.
8/13
Young & Beautyfood
Mr. & Mrs. Bee: Noch eine Arbeit von Supperfood, diesmal für Young & Beautyfood.
9/13
Doves Farm
Studio H aus London kreierte minimalistische Illustrationen für glutenfreies Mehl von Doves Farm.
10/13
Doves Farm
Studio H aus London kreierte minimalistische Illustrationen für glutenfreies Mehl von Doves Farm.
11/13
Inspiral
Für die Rohkost-Knabbermarke Inspiral ist Studio H schon lange aktiv – jetzt entstanden neue illustrierte Packungen.
12/13
Inspiral
Für die Rohkost-Knabbermarke Inspiral ist Studio H schon lange aktiv – jetzt entstanden neue illustrierte Packungen.
13/13

Packaging Designs mit Illustrationen – März 2015

Niktea
Die Tee-Labels überschlagen sich derzeit darin, schöne illustrierte Packagings zu lancieren. Dieses illustrierte Design kommt von BrandExpert Freedom Island aus Moskau.
1/20
Johnnie Walker Blue Label
Sehr angesagt sind aktuell Rundum-Illustrationen, die sich – wenn man mehrere Packagings nebeneinander stellt – zu einem ganzen Bild verbinden. Illustrator war hier der Brite Joe Wilson.
2/20
Ravensworth
Und noch eine wirklich wunderschöne Illustration für eine Flasche: diesmal ein Küchenstilleben im Stil des 17. Jahrhunderts von Steven Noble für das australische Wein-Label Ravensworth.
3/20
Ravensworth
Und noch eine wirklich wunderschöne Illustration für eine Flasche: diesmal ein Küchenstilleben im Stil des 17. Jahrhunderts von Steven Noble für das australische Wein-Label Ravensworth.
4/20
Le chocolat des Français
Gleich 200 Tafeln ließen die Macher von »Le chocolat des Français« von bekannten französischen Illustratoren direkt bemalen – zehn Entwürfe wurden bisher gedruckt.
5/20
Le chocolat des Français
Gleich 200 Tafeln ließen die Macher von »Le chocolat des Français« von bekannten französischen Illustratoren direkt bemalen – zehn Entwürfe wurden bisher gedruckt.
6/20
Le chocolat des Français
Gleich 200 Tafeln ließen die Macher von »Le chocolat des Français« von bekannten französischen Illustratoren direkt bemalen – zehn Entwürfe wurden bisher gedruckt.
7/20
The Adventurous Blends of William Whistle
Horse Studio nutzte lieber Illustrationen im Retro-Look für die Kreation einer neuen Heissgetränke-Marke mit dem etwas umständlich-altertümlichen Namen »The Adventurous Blends of William Whistle«. William Whistle wird dabei als Entdeckernatur inszeniert, der keine Mühen scheut, um die besten Kaffees und Tees der Welt aufzutreiben. Auftraggeber war die Vertriebsagentur Nick Robinson & Associates Limited (NR&A Ltd).
8/20
The Adventurous Blends of William Whistle
Horse Studio nutzte lieber Illustrationen im Retro-Look für die Kreation einer neuen Heissgetränke-Marke mit dem etwas umständlich-altertümlichen Namen »The Adventurous Blends of William Whistle«. William Whistle wird dabei als Entdeckernatur inszeniert, der keine Mühen scheut, um die besten Kaffees und Tees der Welt aufzutreiben. Auftraggeber war die Vertriebsagentur Nick Robinson & Associates Limited (NR&A Ltd).
9/20
Vero Lucano
Nicht gerade preiswert, aber lecker und hübsch verpackt: die Pasta von Vero Lucano, die es hierzulande etwa bei Manufactum zu kaufen gibt. Für Design und die wunderschönen Illustrationen sorgte der ebenfalls im süditalienischen Matera beheimatete Mauro Bubbico.
10/20
Primal Kitchen
Die Anhänger der Paleo-Diät propagieren es, zu essen wie in der Steinzeit – angeblich die natürlichste und gesündeste Ernährung des Menschen. Das Erscheinungsbild für die Nuss- bzw. Energie-Riegel der Marke Primal Kitchen kreierte Midday Studio aus London, natürlich mit Steinzeitzeichnungen. Was nicht bedeutet, dass man ansonsten technisch nicht auf dem neuesten Stand wäre …
11/20
Primal Kitchen
Die Anhänger der Paleo-Diät propagieren es, zu essen wie in der Steinzeit – angeblich die natürlichste und gesündeste Ernährung des Menschen. Das Erscheinungsbild für die Nuss- bzw. Energie-Riegel der Marke Primal Kitchen kreierte Midday Studio aus London, natürlich mit Steinzeitzeichnungen. Was nicht bedeutet, dass man ansonsten technisch nicht auf dem neuesten Stand wäre …
12/20
Paulig Juhla Mokka
Eine Dosen-Sonderedition für Mokka der Firma Paulig aus Finnland, mit Waldmotiven der in Helsinki lebenden Illustratorin Janine Rewell. Set Design von Owen Gildersleeve.
13/20
Oatly
Hafermilch für Veganer – unter dem Namen Oatly schick verpackt von der schwedischen Agentur Forsman & Bodenfors und bereits in zwanzig Ländern in Europa und Asien vertrieben.
14/20
Felice Limone
Hergestellt wird der Limonenlikör Felice Limone in München, in der Küche eines ursprünglich italienischen Restaurants in Neuhausen. Das Packaging-Konzept kommt von der Agentur Moruba von Daniel Morales und Javier Euba aus dem nordspanischen Logroño: die Etiketten werden am Ende per Hand mit Stempeln ergänzt.
15/20
Lapp & Fao Sirup
Studio Chapeaux aus Hamburg kreierte das Packaging Design für die Sirups des Delikatessenversands Lapp & Fao aus Bremen – dafür gab‘s eine iF packaging design award.
16/20
Lapp & Fao Sirup
Studio Chapeaux aus Hamburg kreierte das Packaging Design für die Sirups des Delikatessenversands Lapp & Fao aus Bremen – dafür gab‘s eine iF packaging design award.
17/20
Melicena
Ungewöhnliche unternehmerische Kooperation von Agentur und Hersteller: Für die Bio-Eis-Marke Melicena, entwickelt mit Novescor aus Mainz, entwarf Leo Burnett in Frankfurt einen ganzen Figurenkosmos – siehe unser Interview mit Kreativdirektor Andreas Pauli.
18/20
Propercorn
Popcorn verschiedener Geschmacksrichtungen: Design von B&B aus London, Illustrationen von Zoe More O’Ferrall.
19/20
Propercorn
Popcorn verschiedener Geschmacksrichtungen: Design von B&B aus London, Illustrationen von Zoe More O’Ferrall.
20/20
Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren