Lovely loneliness: »if you leave«

Jetzt erschienen: das Buch zum wunderbar melancholischen Fotografie-Blog »if you leave«.



Eigentlich hatte der Londoner Fotograf Laurence von Thomas den Blog if you leave 2009 ins Leben gerufen, um seine eigene Arbeit dort zu präsentieren und Bilder, die ihn beeinflussen – und zwar im dynamischen Austausch und nicht so starr wie auf einer Website. Der Blog sollte anonym sein, sich vor allem auf die Fotografien selbst und nicht auf die Person dahinter konzentrieren – und entwickelte schließlich ein Eigenleben.

Heute präsentiert if you leave mehr als 250 Fotografen aus über 20 Ländern und hat mehr als 3.000 Follower. Kein Wunder, denn es ist verblüffend, anregend, beeindruckend, spannend, erhebend und bewegend, sich durch die Arbeiten zu scrollen: durch Landschaften, Porträts und Belichtungsexperimente, Inszeniertes und Momentaufnahmen – mit gekonntem Auge von Laurence von Thomas zusammengestellt.

Genau wie auch das gleichnamige Buch, das jetzt erschienen ist. Das zweite seiner Art. Bereits 2010 hat von Thomas ausgewählte Arbeiten auf Papier herausgebracht. Jetzt ist der Band mit Arbeiten von Fotografen erschienen, die seit 2011 auf der Website präsent sind. Wie im Netz ist es eine heterogene Zusammenstellung aller Genre, verbunden durch eine oft sehr eigensinnige Qualität. Ein Bilderbuch im besten Sinne, das eine emotional aufgeladene Sicht der Welt zeigt.

Voraussichtlich im Januar wird eine Ausstellung zu if you leave samt Buchpräsentation in Berlin zu sehen sein. Hier kann man das Buch für 16 £ jetzt schon bestellen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren