Kann Fotografie Zukunft gestalten?

Um diese Frage geht es bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 7. August 2008, 18.00 bis 20.00 Uhr, im LWL-Industriemuseum, Zeche Zollern, DortmundVeranstalter ist das BRIDGES Fotoprojekt (vormals Fotoprojekt Emscher Zukunft), es diskutierenPROF.



image

Um diese Frage geht es bei einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 7. August 2008, 18.00 bis 20.00 Uhr, im LWL-Industriemuseum, Zeche Zollern, Dortmund
Veranstalter ist das BRIDGES Fotoprojekt (vormals Fotoprojekt Emscher Zukunft), es diskutieren

PROF. CHRISTA REICHER – Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung
DR. CHRISTOPH SCHADEN – Kunsthistoriker
MARIO LOMBARDO – Artdirektor und Künstlerischer Leiter BRIDGES Fotoprojekt
DR. MARTINA OLDENGOTT – Landschaftsarchitektin bei der Emschergenossenschaft
INGO TAUBHORN (angefragt) – Kurator, Haus der Photographie in den
Deichtorhallen Hamburg

Anlass der Diskussion ist die aktuelle Ausstellung FLOATING COLOURS des BRIDGES Fotoprojekt, die noch bis zum 17. August rund 100 Arbeiten der
diesjährigen Preisträger des Fotoprojektes im LWL-Industriemuseum, Zeche Zollern, Dortmund vorstellt (Ausstellungsgestaltung Mario Lombardo).

 

Foto: Brigitte Kraemer


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren