PAGE online

Back to analogue II

W

 

enn wir gestern behaupteten, analog zu fotografieren sei wieder angesagt, so haben wir dafür natürlich nicht nur ein Beispiel … Auch der junge Ruslan Varabyou mag es authentisch.

Gestern hatten wir den jungen Fotografen Niklas Krauthäuser vorgestellt, der mit Art-Director Pascal Schöning die dem ungeschönten, analogen Bild verschriebene Repräsentanz BACKWASH.LOOK ins Leben gerufen hat. Zu dem Kreis junger Fotografen, die sich dort zusammengefunden haben, gehört auch Ruslan Varabyou. Der 24jährige Weissrusse mit jüdischen Wurzeln, der 2005 nach Deutschland kam, studiert Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Düsseldorf. 

»Fotografie gehört zu meinem Alltag, wie Atmen und Essen«, sagt er. »Meine kleine analoge Kamera ist mein ständiger Begleiter. Primär setzte ich mich mit Portraitfotografie auseinander. In der Praxis habe ich mit Junglabels, Designer und Stylisten gearbeitet.« Wir finden seine Bilder kraftvoll, eigenständig und überzeugend.

© Ruslan Varabyou
1/10
© Ruslan Varabyou
2/10
© Ruslan Varabyou
3/10
© Ruslan Varabyou
4/10
© Ruslan Varabyou
5/10
© Ruslan Varabyou
6/10
© Ruslan Varabyou
7/10
© Ruslan Varabyou
8/10
© Ruslan Varabyou
9/10
© Ruslan Varabyou
10/10
Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren