Antje Dohmann

PAGE Redakteurin/Freelance

Als PAGE-Typofrau hat Antje Dohmann den Bleisatz zwar nicht mehr miterlebt, wohl aber Zeiten, in denen große Schriftfamilien noch richtig viel Geld kosteten. Die Demokratisierung der gestalterischen Mittel in den 1990ern, in der das Web zur Font-Goldgrube wurde und die Ära von Neville Brody und David Carson hat sie ebenso journalistisch begleitet, wie das Aufkommen von Web- und App-Fonts und deren Bedeutung für die visuelle Gestaltung digitaler Medien.

Als Gegenpol zur heutigen Immaterialität der Typografie ist sie ein großer Fan schöner Papiere und Druckveredelungen. Ein elegantes Letterpress-Alphabet, tief in ein weiches Papier hineingedruckt, macht sie ebenso glücklich wie die heutigen Bestrebungen vieler Papierhersteller zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz – die sie allerdings auch gerne kritisch hinterfragt.

mehr

Wer kauft wann, wo und warum Schriften?

Zum vierten Mal führt die die Designerin Mary Catherine Pflug die Studie »Font Purchasing Habits Survey«. Wer mitmacht bekommt ein paar Fonts geschenkt. mehr

Webtypo: Big and Small

Für gutes Webdesign müssen sich UI Designer nicht nur mit Responsive Design, Ladezeiten und Variable Fonts auskennen, sondern auch mit den Grundlagen der Typografie. Sich dieses Know-how anzueignen, erfordert Eigeninitiative – und macht riesig Spaß! mehr

Gothia von Letters from Sweden

Einmal mit und einmal ohne Serifen zeigt sich die neue Schriftfamilie des schwedischen Typedesigners Göran Söderström. mehr

Schreiben wie Martin Luther King

Der Typograf Harald Geisler startet ein Kickstarter Projekt, um die Handschrift Martin Luther Kings zu digitalisieren. mehr

Interaktives Logo mit variable Fonts

Die Amsterdamer Agentur VBAT und die Londoner Foundry Fontsmith entwickelten eine tolle Logoinstallation für Amsteldok. mehr

Maßeinheiten für Schriftgrößen im Webdesign

Im Web gibt es verschiedene Einheiten, um die Schriftgröße zu definieren. Wir erklären was es damit auf sich hat. mehr

Wuff: Customfont für Hundefutter

Die Hundefuttermarke itsdogfood.com setzt neuerdings auf maßgeschneiderte Typo. mehr

Schrift als Malbuch von Emigre

Mit der Schrift Crackly gibt es jetzt einen zweiten Linienfont von Zuzana Licko. mehr

Mehr Mallory

Mallory war der erste Retailfont der Foundry Frere-Jones Type. Jetzt erweiterte Tobias Frere-Jones die Schriftfamilie gehörig. mehr

Quinn: Klassik trifft Moderne

Quinn heißt eine kürzlich bei der Foundry Bold Monday erschienene klassizistischen Antiqua von Diana Ovezea. mehr

Serifenlose Niko: Nenn mich Humanist

Vom Typedesigner Ludwig Uebele kommt diese freundliche, aber ganz und gar nicht langweilige Schriftfamilie. mehr

Variable Font, Freefont

Variable Freefont Libero

Die Zahlen 0 bis 9 umfasst der kostenlose Sportfont Libero, die Variable Font Version dazu kommt in Kürze. mehr

Frauen im Typedesign – zeigt euch!

Längst ist Schriftgestaltung keine von Männern beherrschte Domäne mehr. Dennoch könnten Typedesignerinnen mit ihrer Arbeit deutlich präsenter sein! Netzwerke wie Alphabettes.org unterstützen sie dabei. mehr

Editorial Design: Alive & Kicking

Von der Druckmaschine in die digitalen Kanäle und auf die Bühne: Editorial Design ist heute in allen Medien zu Hause. Gestaltern verlangt das große Konzeptionsstärke ab – und es gibt ihnen die Möglichkeit, tolle Magazine für eine breite Leserschaft oder eine ganz spitze Zielgruppe zu machen. mehr

Corporate Font für die BB Bank – eine sparsame Type

Martin Wenzel und Jürgen Huber von der Berliner Foundry supertype entwickelten zusammen mit der Agentur Fuenfwerken eine moderne schmale Schrift für die BB Bank. mehr

Monotype wird verkauft

Vor Jahren übernahm Monotype eine Reihe von Schriftfoundrys, jetzt wird das Unternehmen selbst gekauft – von der kalifornischen Investmentfirma HGGC. mehr

Vertraut und anders – Schriftfamilie Approach

Nützlich, zeitgemäß und frisch präsentiert sich die neue Type von Eduardo Manso. mehr

Schriftfamile Brucker: Fetter Eyecatcher

Von Jeremy Tankard aus Cambridge kommt die ruhelose Fontfamilie mit acht Schnitten. mehr