Designpreis Halle: And the winner is …

Zum dritten Mal ausgeschrieben und mit 10.000 Euro dotiert: In Halle wurde heute Abend der Designpreis 2014 vergeben. Hier die Siegerprojekte.



Die eingereichten Beiträge stammen aus Spanien, Frankreich, Israel, Indien, Südkorea, Österreich, Schweiz, Deutschland – und auch Halle, Heimatstadt des Designpreises, der sich in diesem Jahr dazu aufrief, sich mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen.

Die Ideen reichen dabei von faltbaren Gummistiefeln zu einer Trinkglas-Kollektion, die Leitungswasser in eine Marke verwandelt.

340 Arbeiten aus 41 Ländern gingen ein, 19 wurden für den Designpreis Halle 2014 nominiert und schließlich wurden von der Jury zu der u.a. der Designer Nils Holger Moormann und Tulga Beyerle, neue Direktorin des Kunstgewerbemuseums Dresden, gehörten, drei Preisträger ausgewählt (wobei der 2. Platz zwei mal vergeben wurde) – und vier Anerkennungen ausgesprochen.

Die Ausstellung der Arbeiten ist noch bis zum 22. Juni im Stadtbad Halle zu sehen. Der Eintritt ist frei.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren