Agenturporträt: Studio GD

PAGE gefällt ... : GD, Grafikdesignstudio aus dem russischen Perm, das Schnurrbärte zu Zahlen wachsen lässt, Gabeln Schuhe anzieht und Fahrradfahrer einen Strohhalm hinunter fahren ...



Name ГД (GD)

Location Russland, Perm   

Web http://studio-gd.ru

Schwerpunkt Grafikdesign, zeitgenössische Kunst

Start 2008 als wir noch studiert haben und feststellten, dass wir dieselben Interessen teilen, haben wir unser Studio gegründet. Zu der Zeit wurden wir von unseren Eltern noch finanziell unterstützt und das hat uns einen großen Freiraum gegeben, was die kreativen Prozesse angeht. Nach unserem Abschluss begann auch das Studio profitabel zu werden und so haben wir uns nicht nach Jobs in anderen Agenturen umgeschaut, sondern einfach weitergemacht.

Struktur Wir sind drei gleichberechtigte Mitglieder in dem Studio: zwei Designer (Alexandra Bubnova und Igor Ryabov) und einen Nicht-Designer Nikita Semenov, der sich mit Off-Design-Prozessen wie Kommunikation, Programmierung etc. beschäftigt. Vergrößern möchten wir uns nicht, denn wenn wir höhere Personalkosten hätten, wären wir gezwungen jedes Projekt anzunehmen.

Inspiration kommt während des Arbeitens

 

 

Umsetzung Wir sind zu zweit und haben keine Mühe im Arbeitsprozess. Wir haben beide unsere eigenen Schwerpunkte, die wir in den verschiedenen Projekten umsetzen.

Helden Vladimir Chaika, Stefan Sagmeister und Shigeo Fukuda. Wir lieben absurde Dinge zu entwickeln, die wir Magritte, Kafka und Duchamp verdanken.

Für wen wir einmal im Leben arbeiten möchten Die wichtigste und interessante Arbeit ist die, die wir gerade im Moment machen. Wir möchten von jedem neuen Projekt herausgefordert werden; wir wollen, dass es uns weiterbringt und neues Wissen verschafft und Erfahrungen, bei denen wir uns wieder wie Laien fühlen. Das bewahrt uns davor am Fließband zu arbeiten und stereotypische Arbeiten abzuliefern.

Kunden Wir versuchen die Werbung zu vermeiden und arbeiten meistens für kulturelle Institutionen wie Theater oder die philharmonische Gesellschaft. Aber wir interessieren uns auch sehr für soziale Projekte und haben gerade ein Leitsystem für ein lokales Geburtszentrum fertiggestellt.




Das könnte Sie auch interessieren


Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *