Portfolio des Monats: The Geekettez

Als The Geekettez entwickeln Stefanie Kegel und Jennifer Moss webbasierte Services im UX Design. Zur Zeit geschieht das noch in Mannheim, bald auch in Berlin und bei ihrer Arbeit achten sie besonders darauf, der Usability genauso viel Wert beizumessen wie den Businesszielen ihrer Auftraggeber. »Life is too short for bad software« lautet ihr Motto, und ihr erklärtes Ziel ist es, nicht die Denkweise des Menschen an die Technik anzupassen, sondern die Technik an den Menschen.



 


Portfolio des Monats (PAGE 08.2014)

The Geekettez (Portfolio auf PAGE Online)

The Geekettez (Website)

 

Wir sind digital media Designer, weil: Um es mit Balsamiqs‘ Claim zu sagen: »Life is too short for bad software«. Wir finden, der Mensch sollte sich nicht zu sehr in seiner Denkweise an die Technik anpassen, die Technik / Maschinen sollten mehr auf den Menschen und seine Denkweise eingehen.

Design bedeutet für uns: Dinge in Frage stellen.

Die größte Herausforderung in unserem Job: Dinge in Frage stellen & den Kunden dazu bekommen das gleiche zu tun.

Unsere größte Inspirationsquelle: Augen offenhalten (vor allen Dingen beim Reisen), Sachen re-& dekonstruieren, Recherche, Sci-Fi

Unser bestes Projekt bisher: Geekettez Team up.

Unser aktuelles Projekt:
1) Analytics / Metrics mehr in die UX Ecke bringen. Uns kommt es vor, als sei dies immer noch sehr in Marketinhand. Hier muss mehr Zusammenarbeit der verschiedenen Experten stattfinden. Userziele und Businessziele müssen gleichwertiger verfolgt werden.
2) Geekettez Dependance in Berlin eröffnen.

Die beste Kampagne aller Zeiten: Wir können nicht für die Zukunft sprechen, aber finden die  »Yes we can!« Kampagne des Barack Obama Teams und die generelle Marken Kampagne Walt Disneys äußerst gelungen.

Meine liebste iPhone/iPad-App:
Steffi: Daily Water (nicht hübsch, aber gut für mich), Feedly Newsreader.
Jenny ist kein iPhone Nutzer, findet aber die Sonos App rundrum gelungen, da einfach & intuitiv.

Mein wichtigstes Buch:
Steffi: Alan Coopers »About Face«
Jenny: William Gibsons »Idoru«

Unsere größten Helden: David Bowie

Mein spannendstes Event der letzten Zeit:
Steffi: berufsbegleitendes Psychologiestudium und Umzug nach Berlin ūüôā
Jenny: Gründung der Rhein-Neckar Delta Quads Roller Derby Mannschaft.

Berufsanfängern würden wir auf den Weg mitgeben: Dieser Job ist never »done«.





Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausf√ľllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren