Gehälter in der Werbebranche

In Rheinland-Pfalz verdienen Marketing- und Kommunikationsexperten angeblich am besten …



Branche_Gehaelter_Werbebranche_Teaser_0515
Designed by Freepik

Der Gehaltsreport von StepStone gibt Aufschluss über die Gehälter der Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Zuallererst stellen wir die Zahl eines Bruttodurchschnittsgehalts einer Fach- und Führungskraft in Deutschland in den Raum (inklusive variabler Anteile): Der Betrag beläuft sich auf 52.000 Euro pro Jahr.

Schauen wir dann auf die Gehälter nach Branchen sortiert, landen Agentur und Werbung im Mittelfeld der Flop-Branchen, nämlich auf Platz fünf von zehn. Das Bruttojahresdurchschnittsgehalt ist hier 40.680 Euro.

SZ_150115_GHR_StepStone_2
Infografik © StepStone

Eine Aufstellung der Gehälter nach Studiengängen zeigt, dass ein Abschluss in Design mit 40.346 Euro das Schlusslicht bildet. Vorne sind Medizin, Ingenieur und Wirtschaft mit über 60.000 Euro Durchschnittsgehalt im Jahr. Aber: Insgesamt scheint sich ein Studium, egal welcher Richtung, trotzdem zu lohnen, denn im Schnitt verdient man ganze 35 Prozent mehr!
Auch interessant: Die Architekturbranche erscheint im Mittelfeld mit 49.973 Euro, dicht gefolgt von Geistes- und Kulturwissenschaften.

In der Berufsgruppe Marketing und Kommunikation bewegt sich ein Arbeitnehmer je nach Unternehmensgröße zwischen 47.521 Euro und 54.919 Euro durchschnittlichem Jahresgehalt. Im Marketing-Bereich sind es im Schnitt 49.087 Euro.
Jedoch ist es so, dass weibliche Arbeitnehmer nur 46.455 Euro statt 53.770 Euro, wie ihre männlichen Kollegen, verdienen.
Wer in diesem Bereich arbeiten und gut verdienen möchte, sollte sich übrigens überlegen, sein Quartier in Rheinland-Pfalz aufzuschlagen. Dort wird am besten bezahlt.

Bitteres Fazit demnach für weibliche Kreative, die in Norddeutschland wohnen: Wer in der Werbebranche ein gutes Gehalt beziehen möchte, der sollte einen akademischen Abschluss haben, vielleicht in Süddeutschland leben, in einem großen Unternehmen arbeiten – ach ja, und am besten männlich sein …

Alle oben genannten Zahlen beziehen sich auf den aktuellen Gehaltsreport 2015 von StepStone.

Gehaltsverhandlung – Tipps zum Verhalten, Timing und Gehalt können Sie hier lesen!


Mehr zum Thema:

Gehaltsreport für Designer 2014

Gehälter in der Onlinebranche

Gehälter in der Werbebranche

Gehälter für Kommunikationsdesigner

Gehälter für Texter

 




Das könnte Sie auch interessieren


Ein Kommentar


  1. Martin

    Bin auch wieder gerade auf Jobsuche! Versuche diesmal einen fliegenden Wechsel ohne Durststrecke! Und habe mir auch vorgenommen mein gewünschtes Gehalt zu bekommen. Auf Jobs wo ich drauf hoffe, dass ich in nächster Zeit eine Gehaltserhöhung bekomme, werde ich nicht mehr setzen! Die Werbebranche ist ein ziemlich hart umkrämpftes Pflaster und (leider) gibt es dort auch sehr viele, die nahezu alles für jeden Preis machen würden. Ich habe mir jetzt gedacht, dass ich als erstes meine Bewerbung aufpeppen muss. Habe mir das Programm von optimale-bewerbung.de geholt! Allein schon der optische Eindruck muss eben in der Branche stimmen. Immerhin bewirbt man sich dort ja gerade selbst und das lässt auch auf seine Fähigkeiten in Bezug auf Werbegeschick generell schließen!


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *