Reise zum Jupiter gefällig? So illustrierten Kreative aus Seattle Poster für die NASA

Heute Barcelona, morgen New York, übermorgen Bangkok – diese Zeiten könnten irgendwann einmal vorbei sein …



NASA Poster, Plakat Design, Illustration
© Courtesy NASA/JPL-Caltech

 

Welcher Planet darf es sein für die nächste Abenteuerreise – Jupiter, Saturn, Uranus oder doch lieber Neptun? Was uns heute noch utopisch erscheint, könnte in nicht allzu ferner Zukunft Realität werden, vielleicht sogar schon für unsere Enkelkinder. Die NASA hat vorsorglich eine Serie illustrierter Poster veröffentlicht.

»Now boarding« – und entdecke die beeindruckenden Polarlichter auf dem Jupiter, und das wohlgemerkt in einem Heißluftballon! Schwer vorzustellen. Die kürzlich veröffentlichten Travel-Poster der NASA/JPL (Jet Propulsion Laboratory) machen einem dieses Reise-Erlebnis äußerst schmackhaft.

Ob mit bunt illustrierten Raumfahrt-Flugzeugen, düster und geheimnisvoll wirkenden Polarlichtern in Lila-Türkis oder ein Planet mit zwei Sonnen – bestünde die Möglichkeit, heute eine Reise ins Weltall im nächsten Reisebüro zu buchen, der ein oder andere Verrückte würde es bestimmt in die Tat umsetzen.

Drei der Posterdesigns für das Kalender-Projekt »Visions Of The Future for NASA 2016« stammen aus den Händen des Kreativ-Duos Don und Ryan Clark aus Seattle, Washington, die das Design- und Illustrationsstudio Invisible Creature gegründet haben.

Auf der Website kann man ihre Plakate – »The Grand Tour«, »Enceladus« und »Mars« – in der Größe 24″ × 36″ zum Preis von 40 Dollar mit freundlicher Unterstützung der NASA auch erwerben.

»Unsere Vorstellungskraft ist das Fenster zur Zukunft«

so NASA JPL Director, Charles Elachi.

 




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *