Fotolia-Relaunch unter Adobe-Dach

Seit Januar gehört die Bildagentur Fotolia bekanntlich zum Adobe-Imperium – und bekam jetzt ein neues rot-grünes Outfit verpasst.



BI_150511_fotolia5_rock2

Warum Adobe 800 Millionen Dollar ausgegeben hat, um die Stockfoto-Plattform Fotolia zu erwerben, haben wir bereits im Artikel »Wozu kauft Adobe eine Bildagentur« erklärt. Jetzt wird die neue Verbindung auch auf der Fotolia-Website durch einen Relaunch sichtbar gemacht – wobei Adobe- und Fotolia-Logo friedlich in einer rot-grünen Koalition nebeneinander stehen. Noch sieht es also nach einem Weiterleben der Marke Fotolia aus.

Natürlich beschränkt sich der Relaunch nicht darauf, der Bildagentur nur ein rotes Label aufzukleben: Die Website wartet auch mit einer Reihe von Verbesserungen auf. Dazu gehört, dass alle Infos für Kontributoren – einschließlich Step-by-Step-Tipps für den erfolgreichen Bildverkauf – nun an einer Stelle zusammengeführt wurden. Für Bildnutzer und Bildanbieter gibt es einen schick gestalteten neuen Blog, mit Tipps, Tricks und Inspirationen (siehe Bild unten).

Weitere Neuerungen:

– Die Bildvorschau funktioniert jetzt schon per Mouse-over (wer lieber auch weiterhin erst klicken möchte, um das Bild zu vergrößern, kann die Funktion abschalten)

– Die Suchfilter sind von links nach oben in ein Drop-Down-Menü gewandert, zusammen mit allen anderen Optionen. Die Hauptnavigation spielt sich so gebündelt im Header der Website ab.

– Auch alle Preise bzw. Lizenzmodelle sind schön übersichtlich zusammengefasst.

– Von der Detailseite eines Bildes kann man direkt auf eine neue Leuchtkastenübersicht zugreifen und dort Material entsprechend ablegen.

 

BI_150511_fotolia_blog

Der neue Fotolia-Blog




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren