LeadAwards 2011

Am Mittwochabend wurden in den Hamburger Deichtorhallen wieder die besten Fotoserien, Zeitschriften und Websites mit dem LeadAward ausgezeichnet. Wer sich Visual Leader des Jahres 2011 nennen darf…



Am Mittwochabend wurden in den Hamburger Deichtorhallen wieder die besten Fotoserien, Zeitschriften und Websites mit dem LeadAward ausgezeichnet. Wer sich Visual Leader des Jahres 2011 nennen darf…

Am meisten Bewegung während der knapp zwei Stunden langen Preisverleihung hatten die Mitarbeiter des Zeit Verlags. Das »Zeit Magazin« obsiegte in der Königskategorie LeadMagazin des Jahres. Der wöchentliche »Zeit«-Beileger mit dem Doppeltitel hatte den Preis schon 2009 geholt. Das Heft ist auch stolzer Veröffentlicher der Portätfotografie-Serie des Jahres: »Mon Dieu, Depardieu« von Jonas Unger (siehe oben). Auch die Silber- und Bronze-Gewinner aus der Kategorie Architektur- und Still-Life-Fotografie sowie der Silber-Preisträger aus der Kategorie Reportagefotografie fanden in dem »Zeit Magazin« ihren Platz (siehe Gewinner-Liste unten). Runners-up beim LeadMagazin waren »Vice« und »Monopol«. Mit “Typisch jüdisch” stammt auch der Zeistchriftenbeitrag des Jahres aus dem “Zeit Magazin”.

In der Hauptkategorie Online holte »Zeit Online« den Titel als Webmagazin des Jahres – »FreundevonFreunden« schaffte es wie im letzten Jahr auf den zweiten Platz. Auch in der Sonderkategorie Webspecial des Jahres gewann »Zeit Online« mit der Aktion »Verräterisches Handy«.

Der zweite Königstitel, der VisualLeader des Jahres, ging an Eike König von Hort – u.a. für seine Arbeiten für Nike, »Neon« und »Wired«.

In der Hauptkategorie Werbung wurde erstmals der Titel Creative Leader des Jahres vergeben. Den trug Guido Heffels von Heimat davon. Wie der Preisträger selbst auf der Bühne anmerkte, wird mit dem Preis zwar eine Person ausgezeichnet, im Grunde bezieht sich der Titel jedoch auf die Arbeit der gesamten Teams. Hier könnte man im nächsten Jahr vielleicht entsprechend nachbessern.

Nachgebessert hat die LeadAcademy bereits bei dem Award Anzeige des Jahres: Aus ihm wurde die Kampagne des Jahres – um dem integrierten Ansatz heutiger Kampagnen gerecht zu werden. Die Entscheidung sorgte bei so manchem allerdings für Stirnrunzeln: Diesels gut abgehangene »Be Stupid«-Campaign von Anomaly wurde hier mit Gold bedacht. Ohne Zweifel eine gute Kampagne – allerdings nicht unbedingt neu oder bezeichnend für 2011. Scholz & Friends‘ Abräumer »Meister vs. Meister« für Mercedes (größter Gewinner beim ADC) musste sich bei den Lead Awards die Bronze-Medaille mit der Google-Kampagne von Kolle Rebbe teilen.

Ebenfalls erwähnenswert: War LeadAcademy-Chef Markus Peichl im vergangenen Jahr noch davon ausgegangen, aus Krisengründen die Kategorie Newcomer des Jahres 2011 aussetzen zu müssen, machten ihm die Verlage und Kreativen einen Strich durch die Rechnung und brachten gleich fünf auszeichnungswürdige Hefte heraus. Davon waren sogar gleich zwei so gut, dass sie mit Gold bedacht wurden: Das Community-Modemagazin »I Like my Style« und das Junge-Eltern-Heft »Nido« von Gruner + Jahr teilen sich den ersten Platz. Für »Beef« (G+J) und »Circus« (Herznote) gab’s Bronze, das »Some Magazine« von der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle staubte immerhin eine Auszeichnung ab.

Live anzuschauen sind die insgesamt 180 ausgezeichneten Arbeiten vom 9. Juni bis zum 14. August in den Hamburger Deichtorhallen. Einen Vorgeschmack bietet unsere Bildergalerie mit einer kleinen Auswahl (siehe unten). Hier die komplette Liste der Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner:

HAUPTKATEGORIE ZEITSCHRIFTEN

LeadMagazin des Jahres

– Gold: Zeitmagazin

– Silber: Vice

– Bronze: Monopol

Cover des Jahres

– Gold: Aufhören!, Der Spiegel

– Silber: Schwerpunkt Logistik, Brand Eins

– Bronze: Mon Dieu, Depardieu!, Zeit Magazin


Beitrag des Jahres

– Gold: Typisch jüdisch, Zeit Magazin

– Silber: Das Beben, stern

– Bronze: Remember Where You Lost It, I Like My Style


Illustrationsbeitrag des Jahres

– Gold: Value, Lodown Artspecial

– Silber: Jetzt ist aber Schluss, Neon

– Bronze: Das Geisterhaus, AD Architectual Digest

– Bronze: Schiefe Bahn, Neon

 

HAUPTKATEGORIE WERBUNG

Kampagne des Jahres

– Gold: Diesel, Be Stupid, Anomaly

– Silber: Welt am Sonntag, Ein besonderer Tag verdient eine besondere Zeitung, Oliver Voss

– Bronze: Mercedes, Meister vs. Meister, Scholz & Friends

– Bronze: Google, Das Leben ist eine Suche, Kolle Rebbe

 

Creative Leader des Jahres

– Gold: Guido Heffels, Heimat

– Armin Jochum, Jung von Matt

– Alexander Schill, Serviceplan

– Stefan Kolle, Kolle Rebbe

 

HAUPTKATEGORIE DESIGN

VisualLeader des Jahres

– Gold: Eike König für Stiftung Bauhaus, New York Magazine

– Silber: Veronika Illmer für Bild und Bild am Sonntag

– Bronze: Sarah Illenberger für ihre Illustrationen u.a. in Neon, Nido, Rolling Stone

 

HAUPTKATEGORIE FOTOGRAFIE

Foto des Jahres

– Gold: Joel van Heudt, Eine fast normale Reise, stern

– Silber: Asim Tanveer, Tsunami in Zeitlupe, SZ-Jahresrückblick

– Bronze: Ilia Yefimovich, Auf Crash-Kurs, stern

 

Reportagefotografie des Jahres

– Gold: Tim Hetherington, Unter Kriegern, stern

– Silber: Craig F. Walker, Ian Fisher zieht in den Krieg, Zeit Magazin

– Bronze: Mike Brodie, Freie Bahn, Dummy


Porträtfotografie

– Gold: Jonas Unger, Mon Dieu, Depardieu, Zeit Magazin

– Silber: A Yin, In einem Land fern unserer Zeit, Geo

– Bronze: Pouran Esrafily, Grande Maman, Monopol

 

Mood- und Modefotografie des Jahres

– Gold: Danko Steiner, I just want to watch, 032c

– Silber: Daniel Josefsohn, Eyesland, Like my Style

– Bronze: Jork Weismann, Phenomenon, Achtung

– Bronze: Heji Shin, The Black Object, 032c


Architektur- und Still-Life-Fotografie

– Gold: Forensic Department Politie, Aus dem Apparat, Dummy

– Silber: Benjamin Lowy, Ölbilder, Zeit Magazin

– Bronze: Peter Langer, Stil, Zeit Magazin

 

HAUPTKATEGORIE ONLINE

Weblog des Jahres

– Gold: Ignant, www.ignant.de

– Silber: Augen geradeaus!, www.augengeradeaus.de

– Bronze: Mit Vergnügen, www.mitvergnuegen.de

 

Online Webmagazin des Jahres

– Gold: Zeit Online, www.zeit.de

– Silber: Vice, www.viceland.de

– Bronze: Freunde von Freunden, www.freundevonfreunden.de

 

Online Webspecial des Jahres

– Gold: Verräterisches Handy, Zeit Online, www.zeit.de/datenschutz/malte-spitz-vorratsdaten

– Silber: Betterplace, www.betterplace.org

– Bronze: Interview Project Germany, www.interviewproject.de


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren