guteplakate 2011: Die Gewinner

Den ersten Preis in dem Kulturplakat-Wettbewerb holte das Fliegenpilz-Motiv des Live Clubs Rote Sonne in München, gestaltet von fpm factor product. Weitere Gewinner …



Den ersten Preis in dem Kulturplakat-Wettbewerb holte das Fliegenpilz-Motiv des Live Clubs Rote Sonne in München, gestaltet von fpm factor product.

Das Motiv ist Bestandteil einer Serie von Imageplakaten, die auf eine markante und reduzierte Optik setzen. Um das monatliche Key Visual herum (in diesem Fall der Pilz) werden in einer Typocollage die Acts und Bands des Monats beworben.

Auf den zweiten Platz kommt ein Plakat für das Podium Festival aus Esslingen, ein junges Klassikfestival. Das diesjährige Motiv Podium 360° verschmelzt auf bildlich-grafische Weise klassische und zeitgenössische Konzertmomente miteinander. Gestaltet wurde es von Engenhart Stuttgart/Berlin. 2010 hatte das Podium Festival den ersten Preis geholt.

Dritter im Bunde ist das Hamburg Ballett – John Neumeier. Das von Scholz & Friends Hamburg gestaltete Plakat zeigt kreisförmig angeordnete Tänzer, die ein Kaleisdoskop aus Körpern bilden. Das Motiv holte auch den Jurypreis des Magazins »Public Marketing«.

Der guteplakate-Wettbewerb ist ein Publikumswettbewerb. Auf der Website guteplakate.de wählten in der diesjährigen Abstimmungsphase rund 25.000 Interessierte ihre Favoriten. Als Preise erhalten die Gewinner-Institutionen Freiplakatierungen auf Ströer-Litfaßsäulen im kommenden Jahr. Die Rote Sonne bekommt ein Mediavolumen von 5.000 Euro gestellt, das Podium Festival und das Hamburg Ballett jeweils 2.500 Euro. Der Wettbewerb wird im nächsten Jahr fortgesetzt.

In diesem Jahr wurde außerdem ein Berlin-Spezial-Preis vergeben an das Ballhaus Naunynstraße mit ihrer Plakatserie Almanci! Festival 2011, gestaltet von Esra Rotthoff. Das Ambient-Media-Unternehmen Pick me stiftet dem Haus eine Verteilung von Werbefaltern über Berlins Kunstregal im Wert von 5.000 Euro.


Unter www.guteplakate.de lassen sich alle eingereichten Plakate ansehen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren