Wieden+Kennedy ist Agency of the Year

Wieden+Kennedy sind die Abräumer der diesjährigen ADC NY Awards. Neben dem Titel als Agency of the Year holten die Kreativen auch zwei Black Cubes.



Wieden+Kennedy sind die Abräumer der diesjährigen ADC NY Awards. Neben dem Titel als Agency of the Year holten die Kreativen auch zwei Black Cubes.

Der Nike-Film «Write the Future« bescherte W+K Amsterdam neben den zwei Gold-Cubes (PAGE berichtete) zusätzlich den Höchstpreis Black Cube in der Kategorie Broadcast Media/TV Commercial. Einen weiteren schwarzen Würfel holte W+K Portland für die – ebenfalls bereits mit Gold ausgezeichnete – «Response«-Kampagne für Old Spice (Kategorie Interactive). Damit holt sich W+K den kumulativen Award Agency of the Year.

Den Titel Network of the Year sicherte sich Young & Rubicam, Interactive Agency of the Year darf sich BBH NY nennen und das Design Team of the Year arbeitet beim New York Times Magazine. Die School of Visual Arts in New York ist die Schule des Jahres. Die komplette Gewinnerliste gibt es auf www.adcawards.org/winners/.

Die Awards wurden am 10. Mai im Hotel Eventi in New York vergeben. Statt die Preisträger auf die Bühne zu holen, hatten die Veranstalter 30-sekündige Dankesvideos angefordert, die bei der Vergabe der Silber- und Gold-Gewinner gezeigt wurden.

Hier nochmal die Black-Cube-Kampagnen im Video:


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren