PAGE online

TDC-Gewinner 2023: Gallery 64 von Design Army

Das soll Werbung für einen Wohnhauskomplex sein? Die ausgelassene Pop-Art-Kampagne der Design Army gehört zu den Gewinnern des Type Directors Club New York, der die besten Arbeiten weltweit auszeichnet.

TDC69_Design Army – Gallery 64

Von wegen Lage, Preis, Grundriss oder U-Bahn-Anbindung: Die Kreativagentur Design Army aus Washington D.C. hat bei der Kampagne für den Wohnkomplex Gallery64 stattdessen auf Pop-Art gesetzt – und beim diesjährigen Type Directors Club in der Kategorie »Typography: Print or Digital / Brand Identity System« abgeräumt.

Die knallbunte Kampagne konzentriert sich ganz auf Kunstliebhaber. Schließlich liegt das exklusive Gebäude neben dem Rubell Museum, das bekannt für seine sehr zeitgemäßen Ausstellungen und Aktionen ist.

Und vermutlich handelt es sich bei den zukünftigen Bewohner:innen des Gallery64 Luxus-Wohnkomplexes sowieso um entsprechend gut betuchte Menschen, die sicherlich auch Kunst sammeln.

Luxus als Pop-Art

»Living Artfully« heißt der Claim und wird begleitet von knallbunten und unterhaltsamen Motiven, die Magritte zitieren, Jeff Koons, oder Roy Liechtenstein.

Darüber hinaus hat Design Army eine ganze Logo-Library gezeichnet und Merchandise entworfen.

Ein bisschen Rebellion darf aber auch nicht fehlen. Und deswegen haben die Kreativen dem Namen Gallery eine 64 angehängt, dem Jahr, in dem Kunst, Kultur und Gesellschaft auf den Kopf gestellt wurden und die Jugend begann, sich neu zu erfinden.

TDC69_Design Army – Gallery 64

TDC69_Design Army – Gallery 64

TDC69_Design Army – Gallery 64

 

Produkt: Download PAGE - Corporate Design - kostenlos
Download PAGE - Corporate Design - kostenlos
eDossier: Corporate Design in Zeiten schnellen Wandels.Jetzt downloaden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren