Prevail 5K: hauchdünne SSD

Die neue Prevail 5K SSD-Festplatte von PNY besticht durch ganze 7 Millimeter Breite.



0
0
1
103
579
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
7
1
681
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

 

PNY Technologies hat seine Serie an Prevail SSD-Festplatten erweitert, bei denen vor allem auf die Handlichkeit geachtet wurde: Die Prevail 5K ist ganze 7 Millimeter breit und lässt sich deshalb überall schnell einschieben. Der Flash-Speicher besteht aus der neuen Enterprise Multi-Level-Cell (eMLC). Er ist gedacht für den Videoschnitt-Bereich und für CAD/CAM-Workstations, aber genauso für Cloud-Storage-Lösungen und alle RAID-Systeme. So hauchdünn die SSD ist, für große Speichermengen ist sie daher nicht in erster Linie gedacht: Die Prevail 5K gibt es mit 120 Gigabyte (179 Euro), mit 240 Gigabyte (319 Euro) und mit 480 Gigabyte (589 Euro). Die neuen Prevail 5K Modelle soll es laut Pressemitteilung ab sofort im Handel geben, leider gibt es dazu aber noch nichts Genaueres auf der Herstellerseite.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren