HP: Druck statt Digicam

Für seine Sparte Digitalkamera möchte der Hersteller HP ein neues Geschäftsmodell umsetzen. Die freiwerdenden Ressourcen sollen in den Ausbau einer Print 2.0 Initiative von HP gesteckt werden. Dazu sucht das Unternehmen einen OEM Partner



(Original Gerätehersteller), der die Lizenz für Entwicklung, Bezug und Vertrieb von Digitalkameras unter dem Markennamen HP erhält. HP wird den Verkauf seiner Digitalkameras zunächst weiterführen, geht jedoch davon aus, dass eine Partnerschaft in der ersten Jahreshälfte 2008 geschlossen wird.
Diese strategische Neuorientierung soll es HP ermöglichen, seine Investitionen auf die Print 2.0 Initiativen zu konzentrieren. Dazu gehören im Fotogeschäft die Stärkung der Führungsposition beim Fotodruck zu Hause und der Online Fotoservices ebenso wie der Auf- und Ausbau des Geschäfts mit Foto-Kiosk-Lösungen im Handel.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren