Google: TV und Entwicklerplattform

 

Um sein soziales Netzwerk Google+ zu erweitern, öffnet es Google für alle und entlässt es aus dem Beta-Status mit neuen Video-Chatfunktionen.



 

Um sein soziales Netzwerk Google+ zu erweitern, öffnet es Google für alle und entlässt es aus dem Beta-Status mit neuen Video-Chatfunktionen.

 

Es tut sich einiges an der Google-Front: Noch diesen Monat wird das Update von Googles Honeycomb erwartet, dem Android System für mobile Endgeräte. Dieses soll einige Neuerungen gerade beim TV bringen und das Smartphone enger mit dem Fernseher verknüpfen. So werden dafür etwa Applikationen zum mobilen TV der Sender CNN oder dem Wall Street Journal erwartet. Gleichzeitig finden sich im Andoid Market Store bereits Apps wie etwa Call Toast, bei dem der User Anrufe auf seinem TV-Flatscreen angezeigt bekommt und darüber SMS versenden kann.

 

Auf der anderen Seite versucht Google, sein soziales Netzwerk Google+ zu öffnen und schafft seinen Beta-Status ab, sodass für einen Neuzugang keine Einladungen mehr benötigt werden. Außerdem wurde die Video-Chatfunktion Hangouts erweitert, sodass User nun ihren Desktop anderen zugänglich machen, gemeinsam an Dokumenten arbeiten oder sogar zusammen zeichnen können. Mit dem Release von Google+ Hangouts API allein für Testzwecke von Entwicklern werden diese ermutigt, neue Funktionen zu entwerfen. Neu ist auch das eigene Entwicklerportal für Google+ unter developers.google.com, bei dem Programmierer auf einen Blick alle Neuerungen bei Google sehen und mitmachen können.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren