Conran Konzept-Kamera

Die Konzept-Kamera von Conran überrascht mit außergewöhnlichem Design.



0
0
1
177
1116
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
9
2
1291
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

 

Die Konzept-Kamera von Conran überrascht mit außergewöhnlichem Design.

 

BBC Future hat die britische Entwicklerfirma Conran gebeten, sich ein Kamerakonzept zu überlegen, das ein altbekanntes Produkt neu und zeitgemäß wiedergibt (der Artikel dazu befindet sich hier). Senior Product Designer Jared Mankelow designte daraufhin eine quadratische, flache und deswegen leicht in der Hand liegende Kamera mit einem Loch in der Mitte – um dem User nicht die Sicht auf das Objekt zu versperren.

Auch funktioniert diese Kamera ohne Digitalscreen – weil ohnehin schon jedes mobile Gerät, vom Smartphone über das iPad, heute einen Screen besitzt und die schlechte Auflösung des Kamera-Screens nur Batteriesaft verbraucht, so Mankelows Argument. Die Bilder werden per Bluetooth auf den Computer übertragen. Zu kaufen gibt es diese Konzept-Kamera noch nicht – aber es könnte durchaus sein, dass Dank BBC Future so ein neues Produkt entwickelt wird.

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren