Zur aktuellen Polit-Debatte: The Tampon Book

Von The Female Company herausgebracht, von Scholz & Friends gestaltet und jetzt in limitierter Auflage bei dm erhältlich: The Tampon Book, das für eine niedrigere Tampon-Steuer kämpft.



Es ist schon ein Ding, dass ein Produkt wie Tampons, auf das Frauen ca. 30 Jahre ihres Lebens angewiesen sind, mit 19% besteuert wird. Im Gegensatz zu Luxusartikeln wie Kaviar oder Champagner, für die nur 7% Steuer anfallen.

Im Frühjahr hatte das Stuttgarter Star-up The Female Company bereits darauf aufmerksam gemacht. Mit The Tampon Book, das Scholz & Friends entwickelte und gestaltete. Im Buchrücken: 15 Bio-Tampons, die mit einem launigen Buch über Menstruation kombiniert sind. So fallen beim Verkauf nur 7% Buchsteuer an (wir berichteten).

Während Kanada, Australien, Südafrika, Indien, Kenia, Malaysia, Irland und 10 Staaten der USA die Tampon-Steuer bereits komplett abgeschafft haben, kommt jetzt auch in Deutschland Bewegung in die Angelegenheit.

The Tampon Book macht auf Polit-Debatte aufmerksam

Das Land Thüringen forderte Anfang September die Bundesregierung auf, Hygiene-Produkte für Frauen in die Liste der Produkte mit ermäßigtem Umsatzsteuersatz aufzunehmen. Der Bundestag will noch im Oktober eine öffentliche Debatte im Büros des Petitionsausschusses führen.

Aus diesem Anlass ist das The Tampon Book, das bei den Cannes Lions mit dem PR-Grand-Prix für Deutschland ausgezeichnet wurde und dessen deutsche Auflage bereits nach zwei Tagen ausverkauft war, jetzt in das dm-Drogerie Sortiment aufgenommen worden.

In limitierter Auflage und für 2,95 Euro ist es ab heute auf dm.online erhältlich.

Zuletzt hatte The Female Company die Kampagne #Lippenbekenntnis gelauncht, die von zweideutigen, aufreizenden Fotografien begleitet wird.

 

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren