PAGE online

Überall kann Garten sein: Neue Hornbach-Kampagne

Gewohnt schräg und gewohnt kreativ: Die neue Hornbach-Kampagne ruft den Frühling aus – und das an ungewöhnlichen Orten und mit einer spektakulären Aktion.

Der Frühling lässt gerade auf sich warten. Bei Hornbach ist er da. Auf Litfaßsäulen, auf U-Bahntreppen und verrotteten Autos – und vor allem auf einer 1.250 Quadratmeter großen Hausfassade.

Landschaftsgärtner und Bühnenbauer haben sie neun Tage lang mit Tausenden Frühblühern, Büschen, Bambussträuchern und Efeuranken bepflanzt.

Ausgelassener hat es selten geblüht wie in der neuen Frühjahrs-Kampagne »Überall kann Garten sein«, die von Hornbachs preisgekrönter Stammagentur Heimat Berlin stammt.

Auch die weiteren Motive der Kampagne werden live in den Städten gepflanzt und verwandeln die Stadtlandschaft in Pop-up-Gärten wie Heimat sagt.

Sehnsucht nach Grün

Feierten die Frühjahrs-Kampagnen der letzten Jahre Insekten-Sex im Freien oder inszenierten das Grün als Fetisch und führten in Büsche und abgemähtes Gras, sorgt Hornbach jetzt nicht nur für Aufbruchstimmung, sondern folgt dem Trend zu mehr Grün in der Stadt und die Covid-Sehnsucht nach mehr Natur.

»Für einen stattlichen Garten braucht es nicht viel Platz oder Licht«, sagt Heimat-Gründer Guido Heffels. »Es reicht, wenn man nur genügend Fantasie hat.«

Alle Pflanzen werden anschließend an lokale, gemeinnützige Organisationen gespendet.

Regie bei dem Kampagnenspot führte Jonas Schubert in Zusammenarbeit mit Liesel Filmproduktion GmbH aus Berlin. Ausführender Produzent ist Jan M. Scholz.

Dieser Beitrag ist erstmals am 08. April 2021 erschienen.

Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Kommentar zu diesem Artikel

  1. „Gewohnt schräg und gewohnt kreativ“…..und dieses Mal dazu noch ganz besonders positiv!

    Ein großes Lob den Machern hinter und vor den Kulissen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren