Trendtier Vogel

 



 

Sie sind die neuen Schnurrbärte – nur bunter, schöner und viel abwechslungsreicher. Hier die Prachtexemplare der Vogelschar, die uns in letzter Zeit ins Haus geflattert ist.

 
Als Maske aufgesetzt, wie eine Skulptur im Baum platziert, gezeichnet, gemalt, bunt oder schwarzweiß und von der Krähe über Tauben zu den niedlichsten Piepmätzen weltweit haben Vögel gestalterisch Hochkonjunktur.

Haben die Zugvögel selbst dem viel zu kalten Europa den Rücken gekehrt, sind sie statt dessen in großer Zahl auf Zeichenblöcken und Leinwänden, in Photoshop und Illustrator gelandet.

Man findet sie auf Notizheften, es herrscht eine wahre Inflation an Vogelstimmenerkennungs-Büchern – und Spielen, sie flattern auf Servietten, Postkarten und Geschirr herum und sind als Logo höher im Kurs als jedes andere Getier.

Manchmal trippeln einzelne Spezies in den Vordergrund, haben Eulen es sich eine Zeit lang im Tageslicht breit gemacht, hat sich der Rabe als stolzes und elegantes schwarzes Federvieh im Scheinwerferlicht gesonnt  – und unsere Spekulation: Demnächst kommt der Papagei groß heraus, wunderschön und bunt, umwerfend vielfältig, exotisch – und strahlender als der Sommer es bisher war.

Und auch in etwas abstrakterer Form umschwirrt uns der Schwarm, wenn man mal etwas weiterspinnen möchte. Mit Stephan Vogel, dem aktuellen Oberhaupt des ADC, den tollen Arbeiten von I Like Birds oder Scriptfonts wie Bird, der wie die Schleifen wirkt, die Vögel am Himmel ziehen.

Hier unser persönliches Best-of:


Schlagworte: , , , , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren