PAGE online

Schräger und flexibler: Pentagram modernisiert Yahoo Design

Yahoo richtet sich neu aus: mit einem maßgeschneiderten Angebot – und einem überarbeiteten Corporate Design von Pentagram New York.

Zurück in die Zukunft: Um die strategische Neuausrichtung von Yahoo optisch zu unterstreichen, hat Pentagram New York das Corporate Design des Webservices überarbeitet – und greift dabei auf das originale und eigenwilligere Logo von 1996 zurück.

Maßgeschneiderter will Yahoo in Zukunft durch den Informationsdschungel des Internets führen, dem User mehr Kontrolle geben, was er sieht und wann, und deshalb besannen die Kreativen sich auf das individuellere, einstige Logodesign mit seinem explizit schräg stehenden Ausrufezeichen.

Dynamisches Corporate Design mit leuchtendem Violett

Mit rundem a und oo des Fonts Centra No.2 Extrabold sieht das Yahoo-Wortlogo noch immer so aus, als würde man es laut heraus posaunen, das Ausrufezeichen ist um 22,5% Grad, gedreht, das Violett etwas leuchtender als zuvor.

Zusätzlich gibt es ein Monogramm, das aus dem Y mit Ausrufezeichen besteht.

Insgesamt ist das Erscheinungsbild ganz darauf ausgerichtet, dynamischer und flexibler zu sein, schlicht und gleichzeitig unique und führt so in eine Neuausrichtung des Unternehmens, das auf Individualität setzt und im nächsten Jahr von zahlreichen neuen Yahoo-Produkten begleitet wird.

Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
1/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
2/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
3/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
4/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
5/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
6/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
7/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
8/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
9/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
10/11
Yahoo! | Brand Identity
Bild: Pentagram
11/11
Produkt: eDossier »Brand Implementation und Management«
eDossier »Brand Implementation und Management«
Corporate Design und Markenrelaunch: Wie Designagenturen ihre Kunden bei der Einführung einer neuen CI unterstützen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren