Schallplatte aus Eis

Für die Single »Blue Ice« der schwedischen Band Shout Out Louds kreierte TBWA/Stockholm eine Schallplatte aus Eis, die tatsächlich den Song abspielt.



Bild Blue Ice Shout out louds

Die schwedische Band Shout Out Louds hat ein neues Album herausgebracht –  nach einer dreijährigen Pause ließen sie sich etwas Besonderes einfallen, um es bekannt zu machen.

Zusammen mit der Agentur TBWA/Stockholm entwarf die Band eine Schallplatte, mit der ausgewählte Fans die erste Single des neuen Albums, »Blue Ice«, vor dem offiziellen Erscheinen hören durften. Dazu mussten diese Fans ihre Platte allerdings selbst herstellen – passend zum Titel des Songs aus Eis.

Das Team von TBWA machte sich also daran, eine Schallplatte aus Eis zu entwickeln – unter anderem lernten die Designer, dass destilliertes Wasser hilft, kleine Bläschen im Eis zu vermeiden, welche die Nadel des Plattenspielers zum Springen bringen würden. Als sie schließlich eine funktionierende Technik zum Herstellen einer Eis-Platte kreiert hatten, schickten sie zehn Sets mit einer Anleitung an ausgewählte Shout Out Loud Fans auf der ganzen Welt. Die Sets enthielten eine Form, mit der sich eine Eisschallplatte herstellen ließ, die man auf einem Standard-Plattenspieler abspielen konnte, um die neue Single »Blue Ice« zu hören – und erstaunlicherweise soll es bei vielen Fans funktioniert haben.

Das folgende Video dokumentiert den Prozess:

Bild Blue Ice Shout out louds
Bild Blue Ice Shout out louds
Bild Blue Ice Shout out louds

So sahen die limitierten Sets mit der Form zur Herstellung der Eis-Schallplatte aus. Fotos: ©TBWA/Stockholm

 

 


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren