Künstliche Intelligenz lässt Emojis Eigenleben führen

Unheimlicher Blick in die Zukunft: Das Process Studio aus Wien hat im Rahmen der Vienna Biennale (bis 6.10) ein Erscheinungsbild entwickelt, das es so noch nicht gab.



In der aktuellen Page 08.2019 berichten wir über das packende Corporate Design der Ausstellung »Uncanny Values – Künstliche Intelligenz & Du«, die im Rahmen der Vienna Biennale for Chance 2019 stattfindet.

Für die Schau hat das Process Studio aus Wien ein Key Visual entwickelt, dass auf unheimliche Weise auf den Punkt bringt, welche Auswirkungen Künstliche Intelligenz auf unsere Lebensbereiche haben wird.

Mittels künstlicher Intelligenz bzw. Deep Learning, erschafft das Key Visual sich immer wieder neu und verändert sich.

Als Informatiker und Kreative haben Martin Grödl und Moritz Resl sich in die technischen Grundlagen neuronaler Netze eingearbeitet und als Motiv gängige und weltweit verständliche Emojis gewählt.

Ein ähnliches System haben sie auch auf die Schriftarten des Erscheinungsbilds angewandt und so immer neue Schriftarten generieren lassen, die auch in der Ausstellungsgrafik zu finden sind.

Beeindruckend, wie sie das Wesen der Ausstellung visualisieren. Schaut euch die Emojis unbedingt in Bewegung an!

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren