PAGE online

Interaktiver Musikclip um Serienkiller

Ob es wirklich wie behauptet der "erste interaktive Musikclip auf der ganzen Welt" ist, sei dahingestellt. Auf jeden Fall geht nicht nur die Form, sondern auch der Inhalt an die Grenzen. Die auf 3D-Foto-Welten spezialisierte Bremer Firma Kubikfoto hat

image

Ob es wirklich wie behauptet der “erste interaktive Musikclip auf der ganzen Welt” ist, sei dahingestellt. Auf jeden Fall geht nicht nur die Form, sondern auch der Inhalt an die Grenzen. Die auf 3D-Foto-Welten spezialisierte Bremer Firma Kubikfoto hat zum Brutalo-Song “Neuruppin” der Berliner Rapper von K.I.Z. die gruselige Behausung eines Serienkillers ins Web gestellt, die man zur Musik erkunden kann. Wie gut das funktioniert, kann man unter http://www.kiz-neuruppin.de/ ausprobieren – sofern man über 18 Jahre alt ist. Und sein eigenes Foto kann man auch noch ins Video hochladen…
Produkt: eDossier »Goldstandards im UX Design«
eDossier »Goldstandards im UX Design«
Best-Practices und Beispiele im User Experience Design und Interface Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren