PAGE online

Immobilien anders – ganz so wie die Kampagne für OWNR

Eigenheim ohne reiche Oma: Mit einem neuen Leasingkonzept möchte das Hamburger Start-up OWNR den Immobilienmarkt erobern – und mit einer Kampagne der Agentur Wynken Blynken & Nod.

Der Immobilienmarkt ist gerade keiner, auf dem man sich gerne tummelt. Wohnraum ist knapp, die Preisblase ist prall, die Zinsen gestiegen und darüber hinaus treibt einen die Inflation zum Sparen an.

Das Hamburger Start-up OWNR, dessen Name an das Wort Owner, Besitzer:in, anspielt, möchte dennoch dazu anspornen, Eigentümer:in zu werden.

Genauso wie die erste Kampagne, die Wynken Blynken & Nod, Kreativagentur aus dem Hamburger Karoviertel, für das Start-up entwickelt hat.

OWNR möchte vor allem auch junge Leute von ihrem Konzept begeistern. Deswegen heißt es laut und selbstbewusst: »Hello investors, now koofen euch the real Berliners the apartments weg«, »Der Immobilienmarkt ist kaputt? Finde doch einen neuen« oder »Eigentum ohne reiche Oma«.

Dazu kommt der neue Markenclaim »Du kannst Eigentum«, der ebensfalls von Wynken Blynken & Nod stammt.

»Das Thema Wohneigentum ist Dynamit«, sagt Jens Theil, Gründer und Kreativdirektor bei Wynken
Blynken & Nod. »Dafür die richtige Lautstärke und Tonalität in einer Kampagne zu finden, hat uns gereizt.
Außerdem hat uns der kreative Ansatz von OWNR inspiriert.«

Das neue Corporate Design für OWNR stammt von Mutabor. Die Mediastrategie und -planung verantwortet
Crossmedia. Die Kampagne von Wynken Blynken & Nod ist auf Riesenpostern und anderen OOH-Formaten in
Hamburg und Berlin zu sehen, in Tageszeitungen, im Addressable-TV und in Online-Medien.

Produkt: PAGE 1.2019
PAGE 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren