PAGE online

Die wunderbare Stop Motion Welt der dina Amin

Sprechende Bücher, Puppenaugen, die ein Hi zwinkern oder ein Blick in das Innenleben verschrotteter Radios: Die Designerin dina Amin macht das, was andere wegwerfen, zu den Stars ihrer Animations-Spots.

In der aktuellen PAGE 02.2022 sprechen wir in unserem English Special mit der Designerin dina Amin, die in ihrem Studio Elektroschrott auseinandernimmt und zu einem zweiten Leben verhilft.

Ihre Stop-Motion-Filme, die das zeigen, sind eine mitreißende Reise in das Innenleben von Transitorradios, Fönen oder Walkmen, die sie auf den Schrottmärkten ihrer Heimatstadt Kairo findet und die neben den Geschichten, die sie erzählen, ein Statement gegen die moderne Wegwerfkultur sind.

Hier einige ihrer Spots:

Vimeo Best of the Year: What’s inside the things we throw away:

Stop Motion ID für Adult Swim:

 

Ballon-Animation für Lemonade:

 

Das Innenleben eines Transistorradios:

#Tinker Friday: What’s inside my doll head:

 

Eye Pixels: Stop Motion Experiment:

PAGE 2.2022

Digital-Avantgarde Fashion ++ Design im Unternehmen ++ Schriftlizenzen im Wandel ++ Comic-Tools ++ SPECIAL dina Amin ++ Studio DIA und Kinetic Identities ++ Making-of Microsite für GTstreet R ++ Experience Design in der Praxis ++ Paper Art

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: PAGE 8.2022
PAGE 8.2022
D2C im Trend: New Brands ++ Für NGOs gestalten ++ Design für Musiklabels, Artists, Clubs ++ ENGLISH SPECIAL Yuk Fun ++ Speculative Design: Anti-Game mit AR ++ Erklärfilmserie für nature.org ++ Japanisch-deutscher Katalog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren