PAGE online

Das muss man sich erst mal trauen: Reise ins weibliche Innenleben

Illustriert, animiert und mit Realfilm kombiniert: die Frauenhygienemarke Libresse erzählt in ihrem neuen Spot von der Gebärmutter.

Am Anfang stand eine Umfrage. Libresse, internationale Marke für Damenhygiene, fragte Frauen nach ihrer Meinung zu Gesundheit und Intimität.

62% der Frauen fanden, dass nicht offen genug über die weibliche Gesundheit und über Intimität gesprochen würde, 40% gaben an, dass dieses ihnen nicht gut tun würde.

Gemeinsam mit der britischen Agentur AMVBBDO, die bereits mit einem aufwühlendem Menstruations-Spot der Marke für Aufsehen sorgte, entstanden jetzt die #wombstories.

Unterschiedlichste Ilustrationsstile

In einem mehr als dreiminütigem Spot führen die #wombstories in die Gebärmutter und mitten in das Leben von Frauen hinein, erzählen von Menstruationsproblemen, von Endometriose-Krämpfen, von Fehlgeburten, zeigen Liebesnächte und die Gebärmutter als Garten, Hitzewallungen und Geburtsglück – und lassen Uteri wie Raumschiffe schweben.

Dabei werden nicht nur unterschiedliche Illustrationsstile, sondern auch Animation und Realfilm gemischt.

Regie führte die Hollywood-Regisseurin Nisha Ganatra, preisgekrönt für die TV-Serie »Transparant«, die zuletzt den Kinofilm »The Late Show« mit Emma Thompson drehte.

Das Produktionenteam der #wombstories bestand überwiegend aus Frauen, das Illustrations- und Animationsteam war rein weiblich.

 

 

Produkt: eDossier »Augmented Reality: Use Cases, Gadgets, SDKs«
eDossier »Augmented Reality: Use Cases, Gadgets, SDKs«
AR-Apps für Smartphones, Tablets & Smart Glas­ses – Plus: Marktübersicht AR-SDKs und AR-Brillen für die Industrie

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Wow ☺️

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren