Black Box von Sebastian Onufszak

Die fünfte Black Box bestückte der Designer und Illustrator Sebastian Onufszak.



 

Die fünfte Black Box bestückte der Designer und Illustrator Sebastian Onufszak.

Eine Animation, präsentiert auf einem Miniatur Videospieler, integriert in den Karton Invercote stellte der deutsch-polnische Designer und Illustrator Sebastian Onufszak gestern im Museum Prototyp in der Hamburger Hafencity vor.

Sein Artwork ist Bestandteil des Black Box-Projekts des schwedischen Papierherstellers Iggesund. Das Unternehmen hat bereits eine Reihe von führenden internationalen Designern und Agenturen herausgefordert, eine schwarze Schachtel in vorgegebenen Maßen mit Inhalten zu füllen, die in irgendeiner Weise die Funktionalität von Invercote auf die Probe stellen. »Meine Black Box ist ein surrealistischer Kurzfilm mit dem Titel ‚Still Life in a Circle‘, er handelt von der Wiedergeburt der Kreativität, von Hoffnung und Verzweiflung, Leben und Tod, Licht und Dunkelheit – und auch ein bisschen von Iggesunds Geschichte,« erzählt Sebastian Onufszak.

Gereizt hat ihn an der Aufgabe vor allem die kreative Freiheit, bis auf das Maß der Box gab es keinerlei Vorgaben.

Die Besucher des Events konnten aber nicht nur Sebastian Onufszaks Projekt bewundern, sondern auch die vorausgegangenen Black Boxes. Gefüllt hatten diese das niederländische Werbeunternehmen Van Heertum Design, das mit Begeisterung in mehr als 30 Farben und Lacken druckt, um dann noch weitere Veredelungen hinzufügen. Aus Paris kam die Designagentur Landor, deren Arbeit darauf basiert, alles in Pixel zu zerlegen. Brunazzi & Associati aus Turin gestalteten ein Überlebenspaket für Nudelliebhaber, in dem auch eine Pastazange und ein Sieb enthalten sind – beides natürlich aus Karton. Und Marc Benhamou, ein Franzose mit Sitz in New York, präsentierte sein Konzept von Schönheit in einer neuen Interpretation der 22 Tarot-Karten.

Iggesunds Public Relations Manager Staffan Sjöberg (rechts) im Gespräch mit Sebastian Onufszak im Hamburger Museum Prototyp



Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren