PAGE online

Agenturporträt: Hella Studio

PAGE gefällt …: Hella Studio für Creative Services aus Bern, das die Schönheit im Chaos sucht und starke Worte und Bilder für Kampagnen findet, editierbare Etiketten entwirft – und gerade für seine Fotografie ausgezeichnet wurde.

Agenturporträt Hella Studio
Foto © Beat Schweizer

Name Hella Studio
Creative Services

Location Bern

Web www.hellastudio.ch
Instagram @hellastudio.ch

Schwerpunkte Unsere Stärken liegen in einer konzeptionellen Herangehensweise. Dabei erschaffen wir ein Design, das nahtlos ins Marketing übergeht, sich in effizienter Werbung fortsetzt. Wir sind besonders gut darin, kreative Ideen und Lösungen zu entwickeln, die auf den verschiedenen Kommunikationsebenen funktionieren. Unsere Expertise ermöglicht es uns, maßgeschneiderte Konzepte mit gängigem technischen Marketing und Analysetools zu entwickeln, die unseren Kunden bewiesenermaßen den gewünschten Erfolg bringen.

Start Kasper Kobel hat jahrelang als Art Director in verschiedenen Werbeagenturen gearbeitet und Joëlle Lehmann hat Kunst mit Schwerpunkt Fotografie studiert. Zusammen haben wir beide ab 2004 immer wieder kreative und originelle Lösungen ausgekocht, meist im Auftrag von Werbeagenturen. Schon damals haben wir versucht, die Werbung zu revolutionieren. Try & Error! Manchmal hat’s geklappt, aber oft sind wir auch gescheitert.
Im Jahr 2012 entschieden wir uns Hals über Kopf dazu, unserer beider Jobs zu kündigen. Dank unseres Super-Netzwerks konnten wir von Anfang an kleinere, spannende Projekte realisieren, zum Beispiel Buchgestaltungen, Arbeiten für Gastronomie, Künstler und Magazine.
2018 gründeten wir die Full Service Kreativagentur Hella Studio, auch um unsere Glaubwürdigkeit zu stärken. Das hat übrigens so gut funktioniert, dass uns mittlerweile auch größere Kunden für kreative Lösungen anfragen. Seither arbeiten wir hart daran, unsere Agentur nach unseren Vorstellungen aufzubauen, organisch zu wachsen und dabei stets dazuzulernen.

Strukturen Wir sind dabei, die Strukturen herauszufinden. Unsere Mitarbeiter:innen haben großen Einfluss darauf, wie wir uns organisieren. Sie entscheiden beispielsweise, wo sie arbeiten möchten. Hauptsache, der Job wird erledigt. Wir nennen das fluide Strukturen.

Inspiration Wir sind inspiriert durchs Leben, der Natur, durch die Kunst und die Popkultur. Ein wichtiger Inspirationsquell sind Reisen. Wir suchen die Schönheit im Chaos – am Meer, auf Raststätten und in Autobahnhotels.

Ideensuche Klassisches Brainstorming und andere Substanzen.

Arbeitsweise Nachdem wir den Kunden kennengelernt haben, führen wir eine umfassende Recherche durch. Dabei sammeln wir Informationen über Branche, Zielgruppe und Wettbewerb. Auf Basis dieser Infos entwickeln wir meist mehrere konzeptionelle Ansätze. Im kreativen Prozess legen wir großen Wert darauf, Design und Kommunikation sinnvoll aufeinander abzustimmen und so ein konsistentes Erscheinungsbild zu schaffen.

Held:innen Joëlle ist Fan von Vivienne Westwood, Rihanna, Heidi Klum, Lady Gaga, Charlotte Roche, Nan Goldin und Bonnie Prince Billy. Kasper liebt Basketball und Rap.

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Wir wollen mit den Guten arbeiten: am liebsten für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. Unser Anspruch: möglichst schlau, einzigartig und empathisch. Die Anderen können gerne woanders anklopfen.

Kunden Rivella, Bubi Eifach, OUTLAWZ Food, Swiss Olympics, EKdM (Eidgenössische kommission dini Mueter), Ace Hotel New York, Annabelle Magazin, NZZ am Sonntag Magazin, BAFU, Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG), TCS, Theater Neumarkt. Cabaret Voltaire u.v.m.

Links das Foto einer jungen Person mit rotem Käppi von hinten. Sie trägt ein weißes T-Shirt auf dessen Rücken in bunten KRakellettern "Dini Muster isch hässig" geschrieben steht. Auf der rechten Seite das Foto einer Frau, die auf einem rosa Sofa sitzt und ein Poster mit dem selben Spruch an der Wand hängen hat.
DINI MUETER ISCH HÄSSIG – steht in bunten Lettern auf T-Shirts und Postern, die ab dem Muttertag am 8. Mai 2022 vorbestellt werden konnten
Verschiedene Seiten der Getränkekarte für die VERSA Kaffeebar in hellblau mit schwarz-weißen Fotos und aufgeräumter serifenlosen Schrift. Die Sweets& Snacks / Summer Specials Karte ist statt in hellblau auf einem zarten, rosa Papier gedruckt
VERSA Kaffeebar Getränkekarte
Briefmarke anlässlich der Sommerolympiade 2020 in Tokyo. In der linken oberen Ecke die Schweizer Flagge über der olympischen. Rechts oben steht Helvetia 100 und in der rechten unteren Ecke "Tokyo 2020". Im Zentrum der Marke ein rotes Foto von Menschen, die gerade über die Ziellinie der Sprintlaufbahn laufen.
Sonderbriefmarke für Swiss Olympic und die Schweizerische Post. Olympische Sommerspiele 2020 (Twenty-Twenty-One) in Tokio
Veranstaltungsposter für das ACE Hotel in New York. Links das Foto einer Person, die am Strand steht und deren Oberkörper sich in eine metallische, fluide Form auflöst. Auf der rechten Seite Details zur Veranstaltung.
Artwork für »Double Prosecco« ACE Hotel, New York City

 

DINI MUETER ISCH HÄSSIG
Hella Studio hat für die Lobbygruppe Eidgenössiche Kommission dini Mueter und das Modelabel HÄSSIG ein Statement zum Anziehen entworfen. Um auf den Feministischen Streik 2023 aufmerksam zu machen. – Bild: Hella Studio
1/17
VERSA Kaffebar
Naming, Branding, Bildpool, Kommunikationsdesign, Signage und Web – Bild: Hella Studio
2/17
BLACKWELL BREWERY
Brauen aussergewöhnliche Biere nach traditionellem Handwerk – Bild: Hella Studio
3/17
BLACKWELL BREWERY
Branding und editierbares Etikettendesign – Bild: Hella Studio
4/17
Grußkarte für die Wirtschaft zum Löwen in Bangerten
Illustration: Jaron Gyger – Bild: Hella Studio
5/17
AFE – Amt für Ermöglichung
Scheinbürokratische alternative für unkomplizierte Kulturförderung – Bild: Hella Studio
6/17
o.T.
Bild: Hella Studio
7/17
Links: Merch Merch Merch, Rechts: Für Johannes Dullin den Teufel an die Wand gemalt
Bild: Hella Studio
8/17
ENERTEA by Rivella
Product Identity, Markenwelt und Packaging Design für das erste Getränk der Traditionsmarke ohne die bekannte Milchserum-Formel – Bild: Hella Studio
9/17
Erfolgreiche Recruiting Kampagne mit einem einzigen Plakat
Mit diesem Plakat haben wir unsere ehemalige Mitarbeiterin Nora angeworben. Leider ist sie nicht mehr da. Aber wir hatten eine tolle Zeit. Merci Nora – Bild: Hella Studio
10/17
wemakeit ist die größte Crowdfunding-Plattform der Schweiz und die erste der Welt, die der Crowd gehört. Das Gestaltungskonzept für alle erdenklichen On- und Offline-Medien
Bild: Hella Studio
11/17
Thump up!
Setup GIPHY Account und Online-Kampagne für die größte Crowdfunding-Plattform der Schweiz – Bild: Hella Studio
12/17
Pimmel Bammel? Zizi pas top?
Zweisprachige Out of Home (OoH) Kampagne für Urologie Zentrum am Bahnhof Biel – Bild: Hella Studio
13/17
Fotografie Titelstory DJ Antoine »der kleine Gatsby« für das NZZ am Sonntag Magazin
Bild: Hella Studio
14/17
Fotografie 16 Seiten Sonderausgabe »Mutter« für das Annabelle Magazin – European Magazine Award Winner 2023
Bild: Hella Studio
15/17
Portraitserie für Sonderausgabe »Mutter« für das Annabelle Magazin – European Magazine Award Winner 2023
Bild: Hella Studio
16/17
Hella Studio
Unser Office ist verteilt auf vier Stockwerke. Im Turm der alten Feuerwehr Viktoria. No Joke. – Bild: Hella Studio
17/17
Produkt: PAGE 2022-08
PAGE 2022-08
D2C im Trend: New Brands ++ Für NGOs gestalten ++ Design für Musiklabels, Artists, Clubs ++ ENGLISH SPECIAL Yuk Fun ++ Speculative Design: Anti-Game mit AR ++ Erklärfilmserie für nature.org ++ Japanisch-deutscher Katalog

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Thanks!
    @Sonia

    @Michael
    Danke für die Rückmeldung
    Für Blackwell Brewery haben wir ein editierbares Etikettendesign konzipiert.
    So kann die Brauerei ihre vielen Biersorten inhouse branden.

    Mehr Infos hier:
    https://www.hellastudio.ch/arbeiten/blackwell-brewery

    Oder schreib uns eine Mail

  2. Spannende Agenturvorstellung. Es war von editierbares Etiketten die Rede. Darüber habe ich leider nichts finden können. Habt ihr dazu noch ne Info?

  3. Only one word : FANTASTIC !

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren