PAGE online
Sponsored Content

Vielseitig, kreativ und »Not at Your Service«

Innovative und zukunftsgewandte Projekte und Initiativen aus dem Departement Design der Zürcher Hochschule der Künste.

Webseite Departement Design, ZHdK

Mit seinen über 400 Studierenden und 200 Mitarbeitenden gehört das Departement Design der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zu den führenden Bildungs- und Forschungsinstitutionen des Designs in der Schweiz. Es verpflichtet sich in Lehre, Forschung und Weiterbildung einem breiten, modernen und zukunftsorientierten Designverständnis, das Kritik und Reflexion über einen rein ästhetischen und nutzungsbezogenen Zugang stellt.

Diese Haltung und Anspruch kommen in den verschiedenen Projekten und Initiativen zum Ausdruck, die das Departement Design mit dem Ziel verfolgt, in Austausch mit internationalen Designschaffenden und Expert*innennetzwerken zu treten, langfristige Partnerschaften zu knüpfen und neue Kooperationspartner*innen zu finden.

Diplomprojekte Design – Designstudierende zeigen ihre Abschlussarbeiten im Rahmen einer Online Ausstellung

Zum Abschluss ihres Studiums stellten die Bachelor- und Master-Diplomierenden der sieben Fachrichtungen des Departements Design ihre Arbeiten online auf design.zhdk.ch vor. Dieses Jahr gilt ihnen besondere Anerkennung, da sie angesichts der Corona-Pandemie unter erschwerten Bedingungen ihre Projektideen verfolgen und produzieren mussten. Die Ergebnisse überraschten und lassen sich folgendem vielfältigen Themenspektrum unterordnen: Sustainability, Identity, Emerging Technologies, Aesthetics, Interdisciplinarity, New Materials, Interactive.

Die Projekte »Journey to Recovery« (von Claudia Buck & Randy Chen, Bachelor Interaction Design) und »PLOMO« (von Ronald Pizzoferrato, Master Trends & Identity) überzeugten die Juror*innen besonders und wurden mit dem ZHdK Förderpreis ausgezeichnet.

Claudia Buck & Randy Chen, »Journey to Recovery«, ZHdK

»Journey to Recovery« ist eine App, die mit einer packenden Geschichte die Schlafqualität von Kindern nach einem Unfall verbessert und sie auf spielerische Weise durch die Schlaftherapie begleitet.

 

Ronald Pizzoferrato, »PLOMO«, ZHdK

In Caracas, eine der gefährlichsten Städte der Welt, ist Gewalt ein immanenter Bestandteil des Alltags der Caraqueños. «PLOMO» untersucht anhand einer visuell-ethnographischen Forschung, welchen Einfluss Gewalt auf die Ästhetik von Alltagsprodukten, Gesten, Posen und Dingen hat.

Informationen zu allen förderpreisnominierten Diplomprojekten des Departements Design finden sich in Kürze auf der Webseite »Showcase Design«. Die Plattform ermöglicht in Interviews und prozessorientierten Fotostrecken eine persönliche Begegnung mit den aufstrebenden Designer*innen und erhält seit 2018 eine jährliche Aktualisierung.

Buchprojekt »Not at Your Service: Manifestos for Design«

Das Buch »Not at Your Service: Manifestos for Design« bündelt die unterschiedlichsten Überzeugungen, Themen und Praxen von zeitgenössisch arbeitenden Designer*innen an der ZHdK. Das Lesebuch bietet unter anderem Einblicke zu Themen wie Designethnografie, Death Futures, Visual Literacy, Gender & Design, immersive Technologien u.v.m. und ermöglicht somit einen 360 Grad Blick in das pulsierende und vielschichtige Schaffen im Departement Design. Damit formuliert die Publikation mit Leidenschaft, persönlicher Überzeugung und professioneller Expertise selbstkritisch den Auftrag und die Verantwortung von Designschaffenden in Zukunft und gilt auch als Gradmesser und Orientierungshilfe für Lehre und Forschung im Departement.

Das Buch erscheint im Herbst 2020 und wird im ausgewählten Buchhandel erhältlich sein.

»Not at Your Service: Manifestos for Design«, Gestaltung Offshore Studio, Zürich

REFRESH #3 – »Experimental Futures and Immersive Experiences« 

Die interdisziplinär ausgerichtete REFRESH Festivalreihe ist eine Initiative des Departements Design und des Immersive Arts Space der ZHdK. Es richtet sich an Designer*innen, Künstler*innen, Forscher*innen und Expert*innen aus der Schweiz und dem Ausland und wird in Kooperation mit dem Digital Festival realisiert. Unter dem Titel «Experimental Futures and Immersive Experiences» widmet sich die Veranstaltung seit 2018 in Talks, Workshops, Performances, Screenings und einer umfassenden Ausstellung drängenden, zukunftsgewandten Fragestellungen des Designs und der Künste.

Thematisch widmet sich die dritte REFRESH-Ausgabe, die vom 17. bis 20. September 2020 an der ZHdK und virtuell stattfindet, folgenden Themenfeldern: Digital Humans, Extended Realities & Immersive Worlds, Artificial Intelligence, Multisensorial Design und Critical Design. Die Teilnahme ist für alle Formate kostenlos.

REFRESH #3, Gestaltung Patrik Ferrarelli, ZHdK

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren