Walz-Stipendium für Handsatz und Buchdruck

Der Verein für die Schwarze Kunst sponsert eine Wander-Ausbildung in Druckwerkstätten.



Der Verein für die Schwarze Kunst Dresden e.V. setzt sich dafür ein, Berufsanfängern und Studierenden Zugang zu traditionellen Druckwerkstätten zu ermöglichen, um Handsatz und Buchdruck praktisch und am »begreifbaren, dreidimensionalen Medium« zu erleben.

Der Verein bietet zwei bezahlte Stipendien an unter dem Motto »Handsatz und Buchdruck wandernd lernen«. Im Rahmen der Walz können die Stipendiaten in bis zu 5 verschiedenen Werkstätten Grundlagen der Schwarzen Kunst erlernen und eigene Projekte umsetzen. Die Walz dauert jeweils 2 Monate und wird mit 1.000 Euro gefördert.

Sie muss nicht am Stück, wohl aber innerhalb von 6 Monaten absolviert werden, und in mindestens 3 Werkstätten. Die Alters-beschränkung für Bewerber liegt bei 30 Jahren.

Alle Informationen zu Bewerbung, Ablauf und den teilnehmenden Werkstätten gibt es beim Verein für die Schwarze Kunst. Bewerbungsfrist ist der 20. Oktober.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren