Grüße aus Los Angeles!

Pacific Standard Time zeigt Kunst aus L.A., aber auch die großartigen Fotografien von Julius Shulman – und Poster, Kataloge, Zeitschriften aus drei Jahrzehnten.



Pacific Standard Time zeigt Kunst aus L.A., aber auch die großartigen Fotografien von Julius Shulman – und Plakate, Kataloge, Zeitschriften aus drei Jahrzehnten.

Es war das Ausstellungsereignis der letzten Jahre in Los Angeles, als über 60 Museen und Galerien im letzten Sommer an der Megaschau »Pacific Standard Time« teilnahmen und einen Überblick über Kunst, Design, Gestaltung und Keramik von 1950 – 1980 gaben.

Das legendäre Haus von Ray und Charles Eames wurde erstmals ausgeräumt und im LACMA präsentiert, tausende Privatsammler stellten selten Gesehenes zur Verfügung und Größen wie Ed Ruscha, David Hockney, Bruce Nauman und Edward Kienholz zeigten, dass L. A. weit mehr ist als Hollywood.

Die Hauptschauen, die im Getty Museum und Getty Research Institute hoch in den Hügeln Brentswoods statt fanden, sind jetzt im Martin Gropius Bau in Berlin zu sehen.

Neben Kunst und Skulptur und unter dem Titel »Greetings from L.A. – Artists and Publics 1950-1980« werden Ausstellungsposter, Künstlerkataloge, Postkarten, Einladungskarten und Zeitschriften gezeigt, die aus zahlreichen Sammlungen und aus Privatbesitz zusammen getragen wurden und vorher noch nie so zu sehen. Sie dokumentieren, wie die Kunst nach L.A. kam und die Szene sich etablierte, wie sie in die Öffentlichkeit ging, die Massenmedien einbezog, auf die Straße ging.

Speziell für die einzige europäische Station in Berlin wurde die Ausstellung durch die großartigen Fotografien von Julius Shulman ergänzt, der die moderne amerikanische Nachkriegsarchitektur von Frank Lloyd Wright, Richard Neutra und vielen anderen in all ihrer eleganten Schönheit einfing.

Pacific Standard Time, bis 10. Juni 2012, Martin-Gropius-Bau

Abb. oben: Julius Shulman: Case Study House #22, 1960, Getty Research Institute, Los Angeles, CA © J. Paul Getty Trust


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren