Eyes & Ears Awards 2019: Die Design-Gewinner!

Gelungener Relaunch bei 3sat, schnörkelloses News-Design bei arte, coole Werbetrenner-Animationen bei BBC Two: Das sind die spannendsten Design-Gewinner der Eyes & Ears Awards 2019!



Mit den schönen 2D- und 3D-Animationen für BBC Two holte Superunion den ersten Platz.

Der Drei-Länder-Sender 3sat spielt in seinem neues Sender-Design bewusst mit seiner 3, deren Teile mal auseinander, mal zusammen driften. Die Jury der Eyes & Ears Awards 2019 findet das Design passend, klar und perfekt in die Sendungsabläufe integriert.

Der Sender heimste für seine neue Hausschrift 3satHurme auch den Preis für die beste typografische Gestaltung ein. Bei dem Design von Toni Hurme ist jeder Buchstabe individuell auf die Bedürfnisse und den 45°-Winkel der neuen 3 im Logo angepasst.

Ebenfalls typografisch geprägt ist das ausgezeichnete Informations- und Nachrichtendesign von Arte. »Frei und europäisch, ohne Schnickschack. Nur Informationen und Design, sonst nichts«, urteilt die Jury.

Als bestes Designpaket für eine Sendung wurde in diesem Jahr CapeRock ausgezeichnet für die Sendung »Eco – The Environment Magazine«. Die Jury überzeugten hierbei vor allem die Opening Titles sowie übersichtliche Grafiken.

BBC wollte coole Werbetrenner – und bekam sind von der Designagentur Superunion. Die lieferte von Live-Action-Animation über CGI bis Stop-Motion ein ganzes Arsenal an Einspielern. Das gibt einen Preis für die beste 2D/3D-Animation.

Die beste Gestaltung Print/Plakat fand die Eyes & Ears-Jury beim London Symphony Orchestra und dessen Kampagne für die neue Saison unter dem Thema »Roots & Origins«. Umgesetzt wurde sie von Superunion.


Alle Gewinner aus der Design- sowie den anderen Kategorien finden Sie auf der Website von Eyes & Ears. Und hier geht’s zu unseren Berichten aus den vergangenen Jahren:


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren