Diese Initiative gibt Regisseurinnen eine Stimme

Free the Bid startet nun auch in Deutschland. Erster Partner ist Serviceplan.



Dass die Agenturbranche ein Problem hat, was die Geschlechterverteilung angeht, ist nichts neues. Besonders auf der Führungsebene sieht es – auch in Deutschland – noch relativ mau aus mit weiblichen Vorbildern. Das hat auch Auswirkungen darauf, wie die Branche tickt – und welche Art von Arbeiten sie hervorbringt.

Die Initiative Free the Bid, 2016 von der Regisseurin Alma Har’el gegründet, lenkt den Blick auf die Vergabe von Regiejobs in der Werbebranche. In der Regel laden Agenturen bei Pitches für Werbeproduktionen drei Regisseure ein – und diese sind fast immer männlich. Da Frauen kaum eingeladen werden, bekommen sie kaum Jobs und können kaum ein spannendes Portfolio aufbauen – ein Teufelskreis.

Den will Free the Bid brechen und fordert Agenturen, Produktionsfirmen und Unternehmen dazu auf, bei Pitches mindestens eine Filmemacherin einzuladen. Wer den Zuschlag bekommt, ist wie immer frei – aber Frauen sollten zumindest eine Chance bekommen, in Erwägung gezogen zu werden.

Eineinhalb Jahre nach dem Start hat Free the Bid bereits einige prominente Unterstützer vorzuweisen, darunter große Netzwerke wie AMV, BBDO, FCB, M&C Saatchi und McCann sowie Marken wie AirBnB, Coca Cola, eBay und HP. Die Initiative ist in Australien, Brasilien, Südafrika, Großbritannien und den USA aktiv. Für jedes Land fungiert eine Regisseruin als Botschafterin.

Ab sofort ist auch Deutschland dabei! Botschafterin hierzulande ist Elisha Smith-Leverock, erste teilnehmende Agentur ist Serviceplan. Sie hat auch schon erste Vorschläge für das Regisseurinnen-Netzwerk von Free the Bid gemacht, darunter Chiara Grabmayr, die in dem Penny-Weihnachtsfilm »Der Weg« von Serviceplan Regie führte (wir haben sie interviewt).

Wir hoffen, das Beispiel macht Schule und freuen uns auf viele neue Perspektiven in der Werbefilmproduktion!

Merken

Merken

Merken


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren