Die neue PAGE ist da – Selfmarketing-Tipps für Designer

Von Social Media über SEO bis Networking: In PAGE 09.2018 erklären wir, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Self-Promotion-Strategie entwickeln und mit Leben füllen.



PAGE 09.2018, Selfmarketing, Marketing, SEO, Design Portfolio, Pressearbeit

Es gibt so viele Selfmarketing-Kanäle – doch viele Gestalter schieben Eigenwerbung gerne auf die lange Bank. Dabei ist sie essenziell fürs eigene Business – ganz gleich, ob man als Freelancer oder als fest angestellter Designer in der Kreativbranche unterwegs ist.

Social Media, Events & Networking, Design Portfolio, Pressearbeit, SEO: Für PAGE 09.2018 beleuchten wir die fünf effektivsten Eigenwerbe-Strategien und zeigen, wie leicht sie sich umsetzen lassen.

Eines aber ist auch klar: Alle Selfmarketing-Kanäle und -Methoden kann niemand neben dem eigentlichen Business bewältigen, man sollte sich von vornherein auf einige ausgewählte Kommunikationswege konzentrieren.

Deshalb geben wir auch Designern das Wort. Sie verraten, wie sie ihre optimale Self-Promotion-Strategie gefunden haben und wie sie mit alltagstauglichen Routinen passgenaue Akquise-Erfolge für genau die richtigen Designjobs erzielen. Denn auch das ist wichtig: Damit man wirklich erfolgreich arbeiten kann, muss man Aufträge an Land ziehen, die zu einem passen. Auch wie man das hinkriegt, steht inn PAGE 09.2018.

Wir sagen: Finden Sie Ihren Self-Promotion-Mix – und dann viel Spaß beim Werbetrommeln! Hier geht’s zum Heft …


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Weitere Themen aus PAGE 09.2018

3D-Druck in der Designpraxis
Ob für Prototypen, Packagings, Give-aways oder Fonts: 3D-Printer vereinfachen die Arbeit von Kreativen in vielerlei Hinsicht – und erweitern das Spielfeld.

Making-of: E-Learning-Videos
Mit der App Mikrolern für Swift von Martin Lexow lässt sich einfach coden lernen. Hier zeigt der Designer, wie er die Lessons konzipiert und umgesetzt hat.

Portfolio: Fototrends & Mockup-Tools
Wie es Kreativen gelingt, die eigenen Projekte wirkungsvoll in Szene zu setzen.

UX Design: Gute Buttons, schlechte Buttons
Selbst bei so scheinbar simplen Bedienelementen lässt sich einiges falsch machen – hier die Dos & Don’ts!


PAGE 09.2018, mini, Selfmarketing, Marketing, SEO, Design Portfolio, PressearbeitMehr zum Thema »Find mich gut! – Selfmarketing für Designer« lesen Sie in der Titelstory in PAGE 09.2018:
Button, call to action, onlineshop, PAGE


Oder gleich Mini-Abo bestellen und stets auf dem Laufenden sein!


Plus diesen Topics

Connect Creative Competence
Unsere Brancheninitiative zur Förderung neuer Kompetenzen

Speisekarten gestalten
Im Restaurantbereich haben Designer oft viel kreati­ve Freiheit – einige wahrnehmungspsychologische Kniffe sind dabei aber auch zu beachten!

TYPOstoria: Typografie in der NS-Zeit
Um den Rückschritt zu propagieren, machten sich die Nationalsozialisten auch moderne Gestaltungs­mittel zunutze

Inklusives Design
Wie Grafik- und UX Designer den Alltag für Blinde leichter gestalten und die Grenze zwischen Sehenden und Nichtsehenden zu überwinden versuchen

Fontfamilie Rektorat
Die Original-Gebäudebeschriftungen des Museums für Gestaltung und der Kunstgewerbeschule Zürich waren der Ausgangspunkt für diese sehr moderne Schrift

Nachwuchs
Projekte aus Hochschule, Agentur und Forschung

Traumjob? Lead Design Research bei Dropbox
Die Designerin Jennifer Brook berichtet über ihre Arbeit bei dem Filehosting-Dienst in San Francisco

Job, Gehalt & Perspektiven
Was macht eigentlich ein Producer für immersive Medien?


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Unser Dank für Selfmarketing-Tipps und -Techniken für alle Lebenslagen geht an 2agenten (Ber­lin), Anschlaege.de (Berlin), Avantgarde (München, Stuttgart, Hamburg, Köln), Jeanette Bouffier (Wiesbaden), Laura Breiling (Berlin), Bureau Collective (Zürich), Bureau Mitte (Frankfurt am Main), Bureau Oberhaeuser (Hamburg), Computer Futures (Berlin), Designerdock (Wien), Oli­ver Feichtinger (Ber­lin), Forward Festival (Hamburg), garden olson (Berlin), Anna Katharina Jansen (Aachen), Jung von Matt (Hamburg), Kolle Rebbe (Hamburg), Ladies, Wine & Design (Hamburg), Mr Bingo (London), Corina Nika (Kefalonia), Scholz & Friends (Berlin), seite zwei (Wien), Tesla (San Carlos, California), This happened (Hamburg) und Weitsprung (Hamburg).

Erwähnte Apps & Services: AllYou, Answer The Public, Behance, Dribbble, Etsy, Facebook, Format, GitHub, Google, Google Plus, Instagram, LinkedIn, Periscope, Pinterest, Snapchat, Tumblr, Twitter, Ubersuggest, XING, YouTube

[5928]


Schlagworte: , , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren