PAGE online

Blick ins Studio: weissraum°

D

as Hamburger Designstudio weissraum°, gegründet 1995 von Lucas Buchholz und Bernd Brink, zeigt seine Arbeitsräume.

Die Designer arbeiten schon seit Jahren für TV-Koch Tim Mälzer, gestalteten seine Kochbücher ebenso wie sein Corporate Design und das seiner Restaurants, wie etwa der Bullerei in Hamburg. Auch Mälzers neue Unternehmung, das Hausmann’s am Frankfurter Flughafen, bekommt sein Corporate Design von weissraum°.

Die Gründer Lucas Buchholz und Bernd Brink haben sich bewusst dafür entschieden, ihr Büro klein und fein zu halten. Heute arbeiten insgesamt fünf Mitarbeiter in ihren Räumen zwischen Sternschanze und Altona-Altstadt – für Kunden wie die Hamburger Bar Hoch III (was ihnen Gold beim iF Award einbrachte), die Currywurst-Kette Curry Queen oder Musiker Karl Bartos, ehemaliges Mitglied von Kraftwerk. »Wir sind in der Entertainment- und Genusswelt zuhause«, so die Designer über ihre Schwerpunkte.

Ihre cleane Büroeinrichtung entspricht ganz ihrem Namen: Es gibt viel Weißraum.

SZ_120514_Weissraum1
Bild: Weissraum
1/6
SZ_120514_Weissraum2
Bild: Weissraum
2/6
SZ_120514_Weissraum3
Bild: Weissraum
3/6
SZ_120514_Weissraum4
Bild: Weissraum
4/6
SZ_120514_Weissraum5
Bild: Weissraum
5/6
SZ_120514_Weissraum6
Bild: Weissraum
6/6
Produkt: PAGE 07.2020
PAGE 07.2020
Remote: Workshops und Design Sprint ++ Flexibilität visualisieren ++ Know-how für Packaging-Projekte ++ Bildung und Kultur im Netz ++ Beyond Crisis: Kris Krois im Interview ++ Ratgeber: Kreativ-Notebooks ++ Rethink: Agenturen im Umbruch ++ Restart: Neue Chancen für Designer ++ Corona und Designstudium ++ Inspiration: Muster im Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren