Schön-schaurig: Gruselliteratur als Comic

Bekannte deutsche Comic-Zeichner setzen Schauergeschichten in Graphic Novels um.



© Lucas Jüliger/Edgar Allen Poe: Berenice. Carlsen Verlag

Die Geschichte eines untoten Nachtschwärmers der 1980er Jahre im heutigen Berlin, ein Gruselklassiker von Edgar Allan Poe im Cosplay-Look und eine Vampir-Story von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek – mit diesen drei Bänden startet der Carlsen Verlag die Reihe »Die Unheimlichen«.

Ebenso anspruchsvoll wie die Inhalte ist die visuelle Umsetzung durch renommierte Zeichner wie Isabel Kreitz, Lukas Jüliger und Nicolas Mahler. Die Hardcover-Büchlein kosten je 12 Euro, erscheinen ab jetzt alle sechs Monate und ergeben zusammen eine Comic-Literatursammlung zum Fürchten, aber manchmal auch zum Lachen …

Letzteres gilt besonders für Nicolas Mahler, der sich in seiner Adaption von Jelineks Vampirgeschichte von 1969 nach Kräften über die Stereotypen des Horrorfilms lustig macht. Wirklich sehr lustig!

 

Isabel Kreitz: Den Nachfolgern im Nachtleben
Nach einer Kurzgeschichte von Sarah Khan aus dem Band »Die Gespenster von Berlin«, erschienen bei Suhrkamp
64 Seiten, 12 Euro
ISBN 978-3-551-71347-6
Link zum Verlag/Bestellung

 

 

Lukas Jüliger: Berenice
Nach einer Erzählung von Edgar Allan Poe
64 Seiten, 12 Euro
ISBN 978-3-551-71348-3
Link zum Verlag/Bestellung

 

 

Nicolas Mahler: Der fremde! störenfried der ruhe eines sommerabends der ruhe eines friedhofs
Nach einer Kurzgeschichte von Elfriede Jelinek
64 Seiten, 12 Euro
ISBN 978-3-551-71349-0
Link zum Verlag/Bestellung


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren