Hingucker-Kampagne für Tierrechte

Es gibt keine Tiere, die Masochisten sind – so die Message dieser Kampagne mit aufmerksamkeitstarken Bildern von Carioca Studio



»Bild vollständig am Computer entstanden« steht links oben an den Motiven einer provokativen neuen Kampagne mit Tieren im Sadomaso-Outfit. Die Lust am Quälen und Gequältwerden scheint etwas rein Menschliches zu sein – Tiere vor Qual jeglicher zu schützen, macht sich die Schweizer Organisation Tier im Recht seit zwanzig Jahren zur Aufgabe.

Bei ihrer jüngsten Kampagne kam die vielfach preisgekrönte Agentur Ruf Lanz aus Zürich zum Einsatz. Sie unterstützt die Stiftung schon seit 2012, hat mir ihren Arbeit für Tier im Recht unter anderem schon Gold beim Schweizer ADC gewonnen.

Für Bildwelten, wie wohl keinen kalt lassen, sorgte wieder Carioca aus Bukarest, eines der gefragtesten CGI-Studios der Welt. Die rumänischen Computer-Künstler hatten auch schon die weiter unten gezeigten Motive aus den Vorjahren gestaltet. Carioca wird in der Schweiz von Visualeyes International und in Deutschland von Marlene Ohlsson vertreten.

 

 

 

 

Und hier noch ein Einblick in die Motive der Vorjahre

Tierquäler hinter Gitter: Kampagne 2012/2013

 

Wenn Tiere Richter wären: Kampagne 2014/2015

 

Manche Tiere werden wie Müll behandelt: Kampagne 2016-2018


Schlagworte: , , ,




Eine Antwort zu “Hingucker-Kampagne für Tierrechte”

  1. Rainer sagt:

    Das Beste was ich je zu diesem Thema je gesehen habe!
    Ich bin begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + fünfzehn =

Das könnte Sie auch interessieren