PAGE online

“Front für Schwule”

Am 11. Oktober kommt ein neues Premium-Magazin für schwule Männer auf den Markt – das aber auch die sogenannten Metrosexuellen ansprechen soll. Aus der Presseerklärung: "Aus den Wo?rtern "metropolitan" und "heterosexual" schuf der

image

Am 11. Oktober kommt ein neues Premium-Magazin für schwule Männer auf den Markt – das aber auch die sogenannten Metrosexuellen ansprechen soll. Aus der Presseerklärung: “Aus den Wo?rtern “metropolitan” und “heterosexual” schuf der englische Publizist Mark Simpson 1994 den Kunstbegriff “metrosexual”. Metrosexualita?t bezeichnet den urbanen Lebensstil heterosexueller Ma?nner, die keinen Wert auf ein maskulines Rollenbild legen. Sie sind dabei selbstbewusst, sexy, weltoffen, intellektuell und souvera?n! Die Zahl metrosexueller Ma?nner in Deutschland nimmt zu, gleichzeitig sinkt seit einigen Jahren die Identi-ikation der trendigen und intellektuellen Homosexuellen mit der klassischen GayCommunity. FRONT versteht diese Entwicklung und positioniert sich deshalb schon jetzt als der Titel fu?r die ma?nnliche Zielgruppe der Zukunft: den Mann 2.0!”

Das Layout des Magazins wird inhouse bei L&E Medien in Berlin von Knut Matthes entwickelt, beraten durch Jens Pieper von FLOOR FIVE (auch für die Gestaltung der Lifestyle-Zeitung “Liebling” bekannt).

 
Produkt: PAGE 9.2019 Digital
PAGE 9.2019 Digital
Magazindesign: Online, Print, Audio, Live ++ Personal Websites ++ Deepfakes ++ KI-Case: Lay-out-Generator von Strichpunkt ++ 360-Grad-Projection-Mapping für The Shed in NYC ++ Making-of: Heißfolienprägung & Relieflack ++ Hackathons veranstalten ++ Portfolio-Case-Studies ++ Prak-tikum: Tipps für Agenturen & Talente

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren