Fotoprojekt Soldat privat

Wir geben erste Einblicke in das große Fotoprojekt »Final Draft – Die letzten Wehrpflichtigen«, für das Christof Pluemacher derzeit durch ganz Deutschland reist.



Wir geben erste Einblicke in das große Fotoprojekt »Final Draft – Die letzten Wehrpflichtigen«, für das Christof Pluemacher derzeit durch ganz Deutschland reist. 

Ex-Doktor und Ex-Minister Guttenberg ist weg, die Reform, die er anstieß, bleibt: Die Abschaffung der Wehrpflicht. Fast scheint es, als sei die Bundeswehr selbst ein wenig nostalgisch ob letzterer Tatsache. Ohne ihre Unterstützung wäre das Fotoprojekt »Final Draft – die letzten Wehrpflichtigen in Deutschland« von Christof Pluemacher jedenfalls nicht möglich gewesen. Nicht nur, dass sie Erlaubnis gab, die jungen Rekruten im Dienst zu fotografieren, das Casting fand zum Teil auch über Einberufungsbilder statt.

Insgesamt 42 Soldaten aus dem letzten Musterungsjahrgang hat Pluemacher schon an diversen Bundeswehrstützpunkten fotografiert, einmal quer durch die Republik und durch alle Waffengattungen. Jetzt besucht er sie alle gerade daheim, um sie im privaten Umfeld zu fotografieren. So sollen 42 Diptychen entstehen, die ein dienstliches und ein privates Porträt vereinen. Am Ende des Projekts steht ein Buch und eine Ausstellung, die im Laufe des Jahres wohl zuerst im Bendlerblock gezeigt wird, dem historisch so bedeutsamen Berliner Dienstsitz des Verteidigungsministeriums.

Christof Pluemacher wurde von dem Modefotografen Peter Godry ausgebildet, von 1995 bis 2007 war er als Produzent von Werbefilm und -fotografie in Los Angeles. Seit 2007 befasst er sich nur noch mit künstlerischer Fotografie, repräsentiert von der Hamburger Fotografenagentur Severin Wendeler. Sein Projekt über stereotype Europabilder wird demnächst auf dem Belfast Photo Festival gezeigt. Mit »Final Draft« wirft er eine der zentralen Fragen in der Diskussion um Wehrpflicht oder Berufsarmee auf: nämlich die nach der Verankerung des Militärs in der Mitte des Volkes


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren