PAGE online

Foto-Porträts extravaganter Äpfel

Mit seinen wunderschönen Fotos lässt William Mullen unser Lieblingsobst in ganz neuen Licht erscheinen …

Grenadine
Pink Pearl © 2021 William Mullan

Im Supermarkt sehen Äpfel immer mehr oder minder gleich aus: rund und rötlich-gelb. Mit diesem Standardbild ist das Thema aber keineswegs erschöpft, im Gegenteil – die Massenware bietet uns nur einen sehr eingegrenzten Ausschnitt aus der gigantischen Vielfalt der Apfelsorten.

Der New Yorker Fotograf William Mullan wollte mit Designerin Andrea Trabucco-Campos da unseren Horizont erweitern. Tatsächlich gibt es über 7000 Apfelsorten in der Welt, die sowohl optisch als auch geschmacklich viele Überraschungen bereithalten. Mullen begann zu fotografieren, 2018 brachte er in limitierter Auflage ein 32seitiges Buch mit dem Titel »Odd Apples« heraus.

Interesse und Faszination für die »schrägen Äpfel« waren groß, es erschienen Fotostrecken in »New York Times« oder »i-D«. Jetzt gibt es beim Verlag Hatje Cantz ein ganzes Buch mit 90 Apfel-Still-Leben. Wer selbst einen Original-Print der Sorte Hidden Rose haben will, kauft die 78 Euro teure Sonderausgabe.

Weitere Infos findet man auf der ebenfalls wunderschönen Buch-Website oddapples.photo.

 

Calville Blanc © 2021 William Mullan

 

Niedzwetskyana © 2021 William Mullan

 

Odd Apples
Text(e) von William Mullan
Gestaltung von A.A. Trabucco-Campos
Englisch
Hatje Cantz, Berlin 2021
128 Seiten
18 Euro, 15  x 19 cm
ISBN 978-3-7757-5112-4
Direkt beim Verlag bestellen

 

 

Die Website zum Buch
Produkt: PAGE 02.2020
PAGE 02.2020
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren