Der 1object-Illustrator

Es muss nicht immer mehr von allem sein. Man kann auch durch charmanten Minimalismus bezaubern, wie Illustrator Andreas Samuelsson.



 

Es ist ganz schwer zu sagen, was den Reiz von Andreas Samuelssons oft supersimplen Bildern ausmacht. Jedenfalls sind ihm schon Kunden wie »New York Times«, Nike, Adidas, Easy Jet oder Sony Ericsson erlegen. Und Modedesigner Raf Simons brachte Samuelssons Bilder in die Herrenkollektion von Jil Sander für den Herbst/Winter 2012/2013 ein. 

Am radikalsten setzt der in Göteburg lebende Illustrator seine scharmante Selbstbeschränkung aber mit seinem im Juni ins Leben gerufenen Blog 1object.com um. Unter dem Motto »Details in Life« ist dort immer für ein bestimmte Zeit bloss ein einziges Bild zu sehen, da hilft alles Scrollen und Klicken nix … Zuletzt war das ein Kaffeefilter, der so einsam und ihn Samuelssons unnachahmlichem Stil gezeichnet, eine verblüffende Faszination entfaltet. 

Den besten Überblick über die Arbeiten des Illustrators – der auch komplexere Aufgaben zu lösen versteht – gibt sein Portfolio auf der Website seiner Stockholmer Repräsentanz Agent Molly

Entwurf von Raf Simons für Jil Sander mit einer Illustration von Andreas Samuelsson


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren